Tag-Archiv für » usedom «

Urlaub auf der Ostsee Insel Usedom

Samstag, 22. August 2009 8:21

Mit einer Fläche von 445 Quadratkilometern ist die Insel Usedom nach Rügen die zweitgrößte Insel Deutschlands und zudem mit jährlich durchschnittlich mehr als 1.900 Sonnenstunden die Region mit der längsten Sonnenscheindauer. Die Ruhe und Idylle des Achterwassers auf der einen Seite und das Rauschen des Meeres auf der anderen Seite, so abwechslungsreich ist die Insel Usedom.

An der Ostseeküste erstreckt sich über eine Länge von mehr als 40 km der weiße, steinfreie Strand. Sanft in flachen, weichen Dünen auslaufend oder abrupt in der Steilküste der Kiefernwälder enden, ist der Ostseestrand auf der Insel Usedom teilweise bis zu 60 Metern breit. Wie Perlen reihen sich die Seebäder Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin, Kölpinsee und Zinnowitz entlang der Ostsee auf. Klassizistische Bädervillen, elegante Hotels und nostalgische Seebrücken sind die stillen Zeitzeugen des im 19 Jahrhundert entstandenen Badetourismus auf der Insel Usedom. Anfangs Adelige, später Industrielle und das Bürgertum strömten an die Ostseeküste, um die waren Sommermonate bei einer frischen Brise zu genießen. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Schauspieler und Künstler, Politiker und Schriftsteller verbringen Ihren Urlaub auf der Insel Usedom.

Bei Streifzügen in das Hinterland kann die beschauliche Seite der Insel Usedom entdeckt werden. Entlang der fast 150 km langen Küste von Oder Haff und Achterwasser eröffnen sich weite Blicke über sanft geschwungene Landschaften mit ausgedehnten Wiesen, Wäldern und Buchten. Verträumte Orte mit reetgedeckten Häusern, mittelalterlichen Kirchen und alten Wind­­mühlen warten darauf besucht zu werden. Einen besonderen Hinweis verdienen dabei die Halbinsel Gnitz, Lieper Winkel und Loddiner Höft. An ihren Steilküsten oder weichen Deichkuppen laden viele idyllische Plätze dazu ein, den Sonnenuntergang zu genießen.

Für Erkundungen der Insel Usedom empfiehlt sich das Fahrrad. Im Küstenwald entlang der Ostseeküste, durch Naturparks oder an der Küste des Achterwassers schlängen sich mehr als 400 km gut ausgebaute und ausgeschilderte Wander- und Fahrradwege. Neben einzigartigen Ausblicken über die Natur zwischen Ostsee und Achterwasser, finden Urlauber dabei Informationen zu Ortsgeschichten, Sehenswürdigkeiten sowie Flora und Fauna.

Thema: Deutschland | Kommentare (0) | Autor: