Tag-Archiv für » städtereise «

Bamberg mit Kindern?

Donnerstag, 8. März 2012 7:46

Bamberg ist eine sehenswerte Stadt – nicht umsonst ist sie 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden. So findet man in der historischen Altstadt unzählige mittelalterliche Sehenswürdigkeiten wie den Kaiserdom, die Alte Hofhaltung, die Neue Residenz mit angrenzendem Rosengarten, das Alte Rathaus mitten im Fluss oder Klein-Venedig, die beschaulichen Fischerhäuser direkt an der Regnitz. Und auch sonst ist Bamberg ein vielseitiges kulturelles Erlebnis – Museen, Konzerte und Theater in Hülle und Fülle.

Aber mit Kindern? – Ja! Wenn man seinen Aufenthalt abwechslungsreich gestaltet und auf die kindlichen Bedürfnisse Rücksicht nimmt.

Basis für einen entspannten Urlaub ist die Unterkunft. Hier kann man nur zu einer Ferienwohnung raten, möglichst mit getrennten Schlafzimmern für Eltern und Kinder. So hat jeder seine Privatsphäre und kann sich auch einmal zurückziehen. Die Ferienwohnung sollte natürlich möglichst zentral liegen, damit man auch zwischendurch mal heimkehren kann. Stimmt die Basis, kann man sich in die kulturellen Vergnügungen – nicht nur für Erwachsene – stürzen.

So erfährt man auch in Stadtführungen für Kinder jede Menge über die Geschichte der Stadt. Und wenn man die Besichtigungstour mit Aufenthalten auf den zahlreichen Spielplätzen kombiniert oder statt des Essens im „langweiligen“ Restaurant den Bierkeller Zur Wilden Rose vorzieht, der einen großen Spielplatz bietet, haben auch die Kleinen schnell ihren Spaß an einer Städtereise. Highlight für den Nachwuchs könnte ein Besuch im Erlebnisbad Bambados werden oder eins der in Bamberg so zahlreichen Feste unter freiem Himmel, die fast immer Attraktionen für Kinder anbieten.

Für Familien gibt es viele Tipps für einen gelungenen Bamberg-Urlaub.

Thema: Deutschland | Kommentare (0) | Autor:

Eine Städtereise nach Amsterdam ist besonders schön.

Freitag, 28. Mai 2010 8:52

Man will es kaum glauben, aber in den letzten Jahren hat sich Amsterdam als beliebteste Destination für Städtereisen in Europa herauskristallisiert. Eine unkomplizierte Anreise in die Hauptstadt der Niederlanden ist garantiert, so kann zum Beispiel das Flugzeug wie auch die Bahn oder der Bus genutzt werden, um eine Städtereise nach Amsterdam zu starten.

In der niederländischen Hauptstadt finden die Touristen so viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten vor, wie kaum in einer anderen Metropole in Europa. Die Städtereise Amsterdam ist auch deshalb in den letzten Jahren in ihrer Beliebtheit so gestiegen, weil hier jedes Publikum angesprochen wird. Ein jeder der Amsterdam besucht hat wird begeistert wieder abfahren und sicher irgendwann einmal wieder in diese einzigartige Stadt reisen. Schon eine Grachtenfahrt alleine ist Grund genug, Amsterdam zu besuchen, aber das wäre wohl ein wenig oberflächlich betrachtet, denn Amsterdam hat immerhin noch 37 Museen, die besucht werden möchten, ganz zu schweigen von der Amsterdamer Oper, die Weltruhm genießt.

In Sachen Einkaufen bietet die Stadt einzigartige Möglichkeiten, gerade für das jüngere Publikum. Im Jardaan Viertel der Stadt eröffnet sich die perfekte Destination für alle die eine Regel Nachtleben und alte Kneipen und Bars bevorzugen. Eine Städtereise nach Amsterdam wird sich für jede Altersgruppe als Gewinn herausstellen.

Thema: Holland | Kommentare (0) | Autor:

Städtereise nach Rom im Frühling

Sonntag, 25. April 2010 18:10

Anfang April machten meine Freundin und ich uns auf zu einer Städtereise nach Rom. Da wir uns keine lange Fahrzeit antun wollten, entscheiden wir uns für den bequemeren Weg mit dem Flugzeug zum Flughafen Fiumicino. Da wir sehr kurzfristig eine Rom Städtereise über das Internet buchten, waren der Flug und das Hotel sehr günstig. Mit dem Taxi machten wir uns auf zum Hotel. Das Hotel befand sich im historischen Viertel Roms nahe gelegen zum Petersdom und der Sixtinischen Kapelle. Da wir beide das Buch Illuminati und den dazugehörigen Film mochten, wollten wir unbedingt die erwähnten Plätze und Sehenswürdigkeiten anschauen. Zuerst machten wir uns auf zum Pantheon, welches als am besten erhaltenes Bauwerk der römischen Antike zählt. Die Architektur mit der riesigen Kuppel ist wirklich beeindruckend. Hier vermutete der Professor Langdon aus Illuminati den ersten Tatort.
Daraufhin besichtigten wir den Petersplatz, auf dem sich jeden Mittwochvormittag viele Gläubige zusammen finden um der Generalaudienz des Papstes zuzuhören. Am Abend gingen wir in eines der vielen kleinen Restaurants. Den nächsten Tag unserer Städtereise widmeten wir dem Shopping. Hier besticht Rom, anders als die Modemetropole Mailand mit kleinen Boutiquen. Zum Shoppen sollte man am besten ins Zentrum Roms gehen. Entlang der Via Condotti findet man dann alle italienischen Luxusmarken. Am Abend gingen wir dann zu Berninis Vierströmebrunnen. Jeder der das Buch kennt wird sich auch hier an die Szene erinnern. Dieser Platz ist sehr lebendig, mit vielen Musikanten und Künstlern. In der näheren Umgebung gibt es viele Restaurants, Bistros und Bars in denen das Leben gefeiert wird. Dort ließen wir den Abend ausklingen.
Am letzten Tag unserer Rom Städtereise besichtigten wir noch zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss, den Trevi-Brunnen und den Petersdom. Der Trevi-Brunnen ist wirklich einer der schönsten Brunnen welcher mit seiner gigantischen Größe überrascht.
Der Petersdom ist die größte katholische Kirche die sobald man ihn betritt sofort beeindruckt. Wir machten uns sogar auf, die Kuppel zu besteigen und wurden dort mit einem überwältigenden Ausblick über Rom belohnt.
Wer etwas für Architektur und Kultur übrig hat, wird von einer Rom Städtereise überzeugt sein. Doch auch am Abend ist hier einiges los. Auf den lebendigen Plätzen aber auch in den kleinen Bars, Restaurants und Diskotheken. Am besten bucht man spontan da ansonsten eine Rom Städtereise doch recht teuer werden kann. Gerade im Frühling ist Rom wirklich schön. Dort ist es dann doch schon ein paar Grad wärmer als in Deutschland.

 

Thema: Italien | Kommentare (0) | Autor: