Tag-Archiv für » Sprachkurs «

Englisch lernen bei Sprachaufenthalt in England oder den USA

Dienstag, 22. Februar 2011 19:33

Gute Englischkenntnisse werden heute von vielen Firmen vorausgesetzt. Eine gute Möglichkeit, diese schnell und gezielt zu verbessern sind Sprachaufenthalte im englischsprachigen Ausland – etwa in den USA oder in England. Hier lernt man Englisch direkt von Muttersprachlern und kann es nach dem Unterricht auch gleich im Alltag anwenden und so seinen Wortschatz und die Aussprache weiter verbessern.

Ein Sprachaufenthalt in England bietet die tolle Gelegenheit, das Land und die Lebensweise der Briten kennen zu lernen. Ein Highlight ist natürlich die Hauptstädt London, die als eine der aufregensten Metropolen der Welt gilt. Aber auch landschaftlich hat England jede Menge zu bieten – vor allem Südwest- und Südostengland sind lanschaftlich sehr schön und daher bei Reisenden sehr beliebt.

Ein Sprachaufenthalt in den USA ist ideal, um den Lifestyle der Amerikaner hautnah zu erleben, amerikanisches Englisch zu lernen und das Land zu erkunden. Während ihres Aufenthalts in den USA können die Sprachschüler auf dem berühmten Highway No 1 die Westküste entlangfahren, bei einem Besuch in der Weltstadt New York Sightseeing mit einem Shopping-Trip verbinden oder die Cowboys in Texas oder dem rauen Mittleren Westen erleben. Neben aufregenden Metropolen beeindrucken die USA auch durch atemberaubende Landschaften und Gebirgsketten.

Sprachschüler können ihren Sprachaufenthalt auch nutzen, um sich auf ein internationales Sprachexamen und dieses zum Teil sogar vor Ort ablegen. Zudem können sie sich auf ein späteres Studium im englischsprachigen Ausland vorbereiten oder durch ein Praktikum internationale Berufserfahrung sammeln.

Thema: England | Kommentare (0) | Autor:

Tempel aus dem 3800 v. Chr. auf Malta

Samstag, 22. August 2009 8:27

Wer auf einen Sommerurlaub Lust hat, sollte eine Sprachreisen Malta planen. Die Mittelmeerinsel bietet nicht nur Sonne, Party, Natur und Leute von der ganzen Welt, sondern auch Kultur, Geschichte und Events. Auf der kleinen Insel gibt es mehrere Festungen, einige von ihnen stammen sogar noch aus der römischen Zeit. Die meisten sind jedoch aus der Zeit der Ritterorden und dienten Europa als Puffer vor den Angriffen der Mauren. Die Festung St. Angelo auf der Spitze von dem Berg Bigu, wurde schon im 11. Jahrhundert mehrmals von den Normannen ausgebaut. Die Festung Fort St. Elmo, die auf der Sciberra-Halbinsel ist, diente zum Schutz des Hafens, jedoch wurde es von den Türken komplett zerstört. Sie wurde erst wieder restauriert mit dem Aufbau der Festungsstadt La Valletta. Malta hat eine sehr wechselvolle Geschichte, sie wurde schon in der Steinzeit besiedelt. Ein Zeugnis ist das Hypogäum von Hal-Saflieni, ein Tempel, der unterirdisch gebaut wurde. Es ist ein Neolithikum, aus 3800 und 2500 v. Chr. Der Irrgarten beherbergt Säle, Kammern und Gänge, mit Streben und Pfeilern, die aus dem Stein gehauen worden sind. Das Hypogäum von Hal-Saflieni wurde im Jahre 1902 entdeckt. In Europa ist dies die einzige Tempelanlage aus der Jungsteinzeit, eine der ältesten der Welt. Der Tempel wird seit 1980 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Die Tempelanlage war eine Zeit lang gesperrt, jetzt gibt es wieder eine Führung, jedoch mit maximal 10 Personen. Die Karten sind oft schon ausverkauft, darum steht ein Online-Vorverkauf zu Verfügung. Auf Gozo, eine kleinere Insel des Archipels, steht ein weiteres Hypogäum. Der Dom zu Mosta ist eine der größten kirchlichen Gebäude auf der Welt. Er hat einen Durchmesser von 52 Metern und einer Höhe von 60 Metern. Seine enorme Kuppel ist die drittgrösste in Europa, nach der von Petersdom in Rom und der von St. Pauls Cathedral in London. Wo der Dom jetzt steht, stand vorher eine kleine Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Besonders für in Kultur interessierte Leute ist Malta ein Paradies. Doch wer nicht so weit von Zuhause weg will, hat auch die Möglichkeit Sprachreisen England zu machen. Nur in England und in Schottland bieten wir 28 Sprachschulen an, unter Anderem Bath, Bristol Cambridge, Chester, Edinburgh, Hastings, Liverpool und sechs verschiedene Schulen in London, Manchester, Oxford, Torbay oder Jersey. Wer jedoch auf die andere Seite der Welt möchte, hat die Möglichkeit nach Australien, USA, Irland, Kanada, Neuseeland und so weiter.

Thema: Malta | Kommentare (0) | Autor: