Tag-Archiv für » Schloss Trauttmansdorff «

Im Kurort Meran die Seele baumeln lassen

Dienstag, 17. Juni 2014 7:07

Urlaub in Meran

Als bekannter Kurort hat sich Meran bereits vor vielen Jahren erfolgreich etabliert und gilt als eine der beliebtesten Stationen bei einem Aufenthalt im vielfältigen Meraner Land in Südtirol. Insbesondere das milde Klima trägt zum Status des idyllischen Städtchens bei, aber auch die ideale Lage direkt im Meraner Becken zwischen vier wunderschönen und unterschiedlichen Tälern macht den Reiz Merans aus. Dank der umliegenden Bergwelt eignet sich Meran außerdem ideal, um als Ausgangspunkt einer Wanderung zu dienen, besonders der Meraner Waalweg bietet viele schöne Impressionen und beeindruckende Anblicke auf die nahe Texelgruppe. Im Winter dagegen können Besucher sich ganz dem Wintersport hingeben, denn direkt oberhalb von Meran befindet sich das Skigebiet Meran 2000, welches mit rund 40 Pistenkilometern einiges für Skifahrer, Snowboarder und auch Rodler bereithält.

Belle Epoque Meran

Wer einen schönen Rundgang durch Meran antreten möchte, kann dabei beispielsweise dem Jugendstil in der Stadt auf den Grund gehen. Ideal eignet sich dafür der zentral gelegene Theaterplatz als Startpunkt, der gegenüber vom Stadttheater zu finden ist. Von dort geht es entlang der Freiheitsstraße, auf der sich viele Fußgänger und gemütliche Spaziergänger befinden. Sie gehört neben den Meraner Lauben zu einer der beliebtesten Flaniermeilen und zeigt neben mondäner Jugendstilkunst auch viele moderne Fassaden, die zum ausgiebigen Shoppen einladen. Ganz in der Nähe geht es nun die Kurpromenade hinauf, auf der das bekannte Meraner Kurhaus zu finden ist, welches mit seiner imposanten Architektur erneut den Jugendstil wiederspiegelt.

Pure Erholung by Sonnenburg

Pure Erholung by Sonnenburg

Schloss Trauttmansdorff

Das ganze Jahr über bis Ende November bietet sich auch das Schloss Trauttmansdorff als interessantes Ausflugsziel an und hält insbesondere für Naturliebhaber einiges bereit:

  • Über 80 unterschiedliche Gärten finden sich in der schönen Naturanlage, die in der Form eines Amphitheaters errichtet wurde.
  • Ganz oben an einem Hang befindet sich eine riesige „Brille“ aus Stahl, die als Aussichtsplattform dient. Neben einem großartigen Ausblick auf Meran und die umliegende Bergwelt scheint es nach dem Aufstieg außerdem, als würde man über den Gärten schweben.
  • Auch im Untergrund gibt es viel zu entdecken – so führt ein Tunnel direkt in den Berg und auf einen 200 Meter langen Erlebnisparcours. Zudem wird in der „Botanischen Unterwelt“ erklärt, wie Wurzeln funktionieren, wie das Licht wirkt und welche Nährstoffe für den Baum an der Oberfläche wichtig sind.
  • In der Mitte der Gärten befindet sich das Schloss Trauttmansdorff, welches früher als Residenz von Königin Sissi diente. Heute findet sich in seinen Mauern das Touriseum, ein Museum, das über die Geschichte des Tourismus in Südtirol berichtet.

Mitten in der Stadt das Lager aufschlagen

Für einen längeren Besuch in Meran bietet es sich an, ein Hotel zu wählen, welches am besten möglichst nah an der Stadt steht und somit schnellen Zugang zu allen wichtigen Orten in Meran bietet. Das herzliche Hotel Sonnenburg ist umgeben von Weinbergen und Obstplantagen und hat sich insbesondere dem Wellness verschrieben. Mit hellen, freundlichen Zimmern sorgt das 4-Sterne-Haus dafür, dass nach einem anstrengenden ereignisreichen Tag für die nötige Entspannung gesorgt wird.

Weitere Informationen unter: http://www.sonnenburg.it/.

Fazit

Kulturell kann Meran mit seiner Kombination aus edlem Jugendstil und modernen Elementen durchaus überzeugen und vermittelt südländisches, entspanntes Flair. Die vielen Promenaden und Alleen laden zum Flanieren ein, während die Umgebung Merans sich für vielfältige Aktivitäten anbietet.

 

Thema: Italien | Kommentare (0) | Autor:

Urlaub bei angenehmen Klima im Meraner Land

Dienstag, 13. Mai 2014 6:55

Das Meraner Land

Mit mildem Klima und ursprünglicher Natur lädt die Urlaubsregion Meraner Land zum Verweilen ein und bietet neben weitläufigen Wiesen auch zahlreiche Obstgärten und Plantagen. Auch urige Bauernhäuser und schöne Burgen prägen das vielfältige Landschaftsbild und bilden im Sommer den idealen Ort zum Wandern, Radeln oder auch einfach Spazierengehen. In der kälteren Jahreszeit dagegen offenbart sich die Region als Paradies für Skifahrer und Snowboarder, denn viele Skigebiete wie das Meran 2000 oder die Schwemmalm bieten hier Pisten und Loipen für jeden Schwierigkeitsgrad. Für Wintersportler und andere Interessierte eignet sich diesbezüglich auch die offizielle Website „Meraner Land“, auf der die aktuellsten Informationen rund um Land und Leute jederzeit eingeholt werden können.

Weitere Informationen sind unter http://www.meranerland.com zu finden.

Die Stadt Meran

Meran ist der wohl bekannteste Kurort Südtirols und liegt auf etwa 320 Höhenmetern. Schon seit dem 19. Jahrhundert gilt die charmante Stadt als Luftkurort und liegt geschützt vor rauen Winden inmitten des Talkessels. Dank seines sehr milden Klimas und der gesunden Luft ist der Ort auch heute noch beliebt bei Ruhesuchenden und Wellnessfans, vor allem bei Lungenleiden ist Meran ideal. Die geographische Lage verleiht Meran außerdem ein äußerst mediterranes Flair, welches mit Palmen, Ölbäumen und reicher Vegetation gesegnet ist. Kontrastreich wird es dagegen in der schönen Altstadt, denn diese beherbergt traditionelle Südtiroler Architektur, während Merans Kurhaus in deutlich modernerem wie auch imposantem Jugendstil daherkommt. Selbst im Winter sinkt die Temperatur in der Stadt meist nicht unter die Nullgradgrenze, sodass auch in der kalten Jahreszeit ein mildes Klima garantiert ist – Wintersportfans müssen aber trotzdem nicht auf Schnee verzichten, dafür sorgt das Skigebiet Meran 2000, welches direkt oberhalb der Stadt liegt.

Wundervolles-Meraner-Land-by-Suedtirol-Marketing-GmbH-Italy

Wundervolles-Meraner-Land-by-Suedtirol-Marketing-GmbH-Italy

Kultur im Herzen Südtirols

Aber auch kulturell kann die Gegend um die Stadt Meran einige interessante wie auch informative Orte bieten, die die Geschichte des Landes und viele andere Facetten bestens beleuchten:

  • Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff – der botanische Garten vereint über 80 Gärten in seinem Inneren und begeistert durch seine Vielfalt. Sowohl Palmen und Kakteen als auch Zypressen und Lavendel wachsen dort, zudem gibt es zahlreiche Teiche, Promenaden und Pavillons.
  • Sehenswerte Architektur – die sogenannten Hingucker – Eisenrohre, die an den Wanderwegen als eine Art Fernrohr angebracht sind – rücken interessante Bauwerke und architektonische Besonderheiten in den Fokus. Ideal bei Wanderungen für eine kleine Ablenkung.
  • Culturonda – der Wegweiser Culturonda Südtirol bietet 12 Stationen, die einen Einblick in Kultur, Tradition und Leben Südtirols bieten. Klöster, Burgen und Bergbauernhofe stehen dabei im Fokus, aber auch die Kulinarik wird näher beleuchtet.

Schloss Tirol

Inmitten der Ferienregion Meraner Land befindet sich auch das Schloss Tirol, welches als bedeutendste Burg Südtirols gilt. Früher war sie der Stammsitz des Grafen von Tirol, heute allerdings bringt sie Besuchern die Geschichte des Landes näher. Im Inneren befindet sich zu diesem Zweck ein interaktiver, spannender Parcours, der Interessierten viele wissenswerte Fakten vermittelt und dabei bei den erste Siedlungsspuren im 7. Jh. v. Chr. beginnt und bis in die Gegenwart reicht.

Fazit

Das Meraner Land hat eine Menge Vorzüge zu bieten, sei es das gesunde, milde Klima, die frische Bergluft oder die reiche Natur im Umland. Aber auch für die nötigen Aktivitäten ist gesorgt, so bietet sich für Wintersportler beispielsweise das Skigebiet Meran 2000 an, während Kulturinteressierte auf den vielen Burgen und Schlössern mehr über die Geschichte des Landes erfahren.

Thema: Italien | Kommentare (0) | Autor: