Tag-Archiv für » Geißkopf «

Der Geißkopf – Winterurlaub für die ganze Familie

Donnerstag, 7. Oktober 2010 6:41

Bald ist es wieder soweit, der Winterurlaub rückt immer näher. Auch wenn es erst Oktober ist und Schneeflocken auf sich warten lassen, ist es höchste Zeit sich über den bevorstehenden Winterurlaub Gedanken zu machen. Wer jetzt noch ein Zimmer in einem tollen Hotel für die Winterzeit bekommen möchte, der sollte sich wirklich sputen. Um einen unvergesslichen Urlaub in weißen Panoramalandschaften genießen zu können, muss man allerdings nicht außer Landes fahren.

In Bayern quasi vor der Haustür liegt nämlich der bayerische Wald, der für Wintersportler ein wahres Eldorado darstellt. Zahlreiche Skigebiete laden zum Skifahren, Snowboarden, Langlaufen und Rodeln ein. Aufwändig präparierte Pisten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden stehen in den schneereichen Monaten ab Dezember für alle Arten des Wintersports breit. Besonders für Familien zu empfehlen und mit der Garantie für enorme Schneegaudi ist das Skigebiet am Geißkopf. Hier kommen Skifahrer, Snowboarder und Rodler auf insgesamt 9 Pisten auf ihre Kosten. Acht Schlepplifte und ein Sessellift befördern die Wintersportler auf die abwechslungsreichen Pisten. Auf die Snowboarder wartet ein spezieller Funpark, der im Winterurlaub für den nötigen Spaßfaktor sorgt und einen absoluten Adrenalinkick verspricht.

Das absolute Highlight am Geißkopf ist die längste Rodelbahn im deutschsprachigen Raum. Für Familien und begeisterte Rodler ein absolutes Muss. Mit dem Sessellift geht es samt Schlitten bequem auf 1100m, auf die Bergstation. Lästiges Schlittenziehen, das den Rodelspaß trübt, hat hier Pistenverbot. Von dort aus startet dann der Rodelspaß auf der 2000m langen, gut präparierten Rodelpiste bis zur Talstation. Eine Wahnsinnsgaudi, von der Groß und Klein nicht genug bekommen wird. Als sehr praktisch erweist sich der für alle Lifte gültige Skipass. Wer vom Skifahren genug hat, schnappt sich seinen Schlitten und fährt mit der gleichen Karte bis zur Bergstation, oder umgekehrt. Damit auch denen, die ohne Schlitten angereist sind für die ultimative Rodelaction nix im Wege steht, hält der ansässige Schlittenverleih genügend Exemplare bereit. So kommt jeder in den Genuss der superlangen Rodelbahn.

Das Neueste: Mit dem neuen Skipasslesesystem sparen sich Liftbenutzer seit Dezeber 2009 lästiges Suchen des Skipasses nach jeder Abfahrt. Es reicht aus, die Karte in der Jackentasche bei sich zu tragen. Diese wird beim Betreten des Schrankenbereichs erkannt und dem Wintersportler wird bequem und einfach Durchlass gewährt.

Lust bekommen auf schier unendlichen  Rodelspaß und abwechslungsreiche Pisten? Dann sofort online buchen, um sich noch eines der heiß begehrten Zimmer zu sichern.

Mein Tipp: Unterkünfte am Geißkopf

Thema: Deutschland | Kommentare (0) | Autor: