Eine Reise durch Westeuropa- Von Barcelona bis London in 7 Tagen

Der Start der Reise ist in Barcelona im spanischen Katalonien. Die pulsierende Hauptstadt der Provinz Katalonien im Nordosten von Spanien.

Diese Stadt hat mehr zu bieten als nur fantastische Strände und ein herrliches Wetter das ganze Jahr über. Hier in Barcelona befindet sich auch die Geburtsstätte des Modernismus, einer eigenen Jugendstilform, die vor allem durch ihren prominentesten Vertreter, Antonio Gaudí bekannt geworden ist. Viele der einzigartigen und wunderschönen Bauwerke kann man heute in der ganzen Stadt verteilt in Barcelona finden. Dazu gehören unter anderem der bekannte Park Güell, in dem man unter anderem das Wohnhaus Gaudís findet und die berühmte Kathedrale, ein Wahrzeichen der Stadt, die Sagrada Família, an der seit 1882 gebaut wird und bis heute noch nicht vollendet wurde.

Hier wandelt man auf den Spuren Gaudís und Dalís, genießt die herrliche Sonne an einem der vielen Strände in Zentrumsnähe und kann auf der berühmten la Rambla einkaufen und einen Kaffee genießen. In einem Hostal Barcelona kann man günstig und doch komfortabel übernachten, was bei einer längeren Reise doch ziemlich wichtig ist

Der nächste Stopp ist Paris- der Stadt der Liebe und der Mode.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten darf man sich natürlich nicht entgehen lassen- hier die Top 10, des absoluten Pflichtprogramms:

Platz 10: Grand Palais und Petit Palais

Platz 9: Das Picasso Museum

Platz 8: Madeleine und Notre-Dame

Platz 7: Die Opera Garnier

Platz 6: Der Louvre

Platz 5: Les Galleries

Platz 4: Musée d’ Orsay

Platz 3: L’Arc de Triomphe

Platz 2: Die Champs-Elysées

Platz 1: Der Eiffelturm

Nach diesem Schnelldurchlauf in der schönen Hauptstadt Frankreichs, geht es weiter in die Hauptstadt des Vereinigten Königreiches- London.

Zuerst wird das berühmte Globe Theatre des Schriftsteller, Dichters und Schauspielers William Shakespeare besucht. Dann geht es weiter in das berühmte Stadtviertel Notting Hill. Später in das berühmte Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds wo man wirklich beeindruckend, seine  Lieblingsstars in voller Lebensgröße erleben kann. Stars wie Justin Timberlake, Kate Moss oder Daniel Radcliffe. Abends entspannt man am besten in einem der typisch englischen Pubs. Natürlich darf man sich in London nicht die bekanntesten Touristenattraktionen, wie den Buckingham Palace, den Tower of London oder die Tower Bridge entgehen lassen. Damit man abends nicht auf der Straße steht, brauch man auch hier wieder eine günstige Unterkunft, die gemütlich und dennoch nicht zu teuer ist. Es gibt viele Hostels London, die diese Attribute vereinen, man muss sich nur vorher gut informieren und die Preise vergleichen.

Drei wunderbare, aufregende und kulturell wichtige Städte in nur sieben Tagen- alles ist möglich.

Autor:
Datum: Mittwoch, 4. August 2010 6:45
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Spanien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich