Ein verregnetes Wochenende in Madrid

Ich war gerade für ein halbes Jahr in Salamanca, um Spanisch in Spanien zu lernen. Natürlich wollte ich mir die Gelegenheit nicht nehmen lassen, ein Wochenende in Madrid zu verbringen.

Dort traf ich mich mit einer Freundin, die dort ein Erasmus-Austauschsemester absolvierte und nebenbei die Möglichkeit nutzte, Spanischkurse in Spanien zu belegen. Da wir beide in Spanien waren, um unser Spanisch so gut wie nur möglich zu verbessern, machten wir ab, nur Spanisch untereinander zu sprechen. Das war am Anfang ganz schön komisch, denn wenn man sich Jahre lang kennt und plötzlich in einer anderen Sprache zusammen sprechen soll, kommt einem das ziemlich verkehrt vor. Es ist aber nur eine Frage des sich daran gewöhnen. Nach ein paar Stunden war es schon ganz normal. Nur einmal in einem ziemlich vollen Kaffee haben wir auf Deutsch gewechselt, denn unser Frauengespräch musste nicht ganz Spanien mitverfolgen.

Leider hatten wir ziemliches Pech mit dem Wetter. Die ganzen vorherigen Wochen war das Wetter prächtig gewesen, ein richtig goldiger Herbst. Doch das änderte sich, als ich ankam. Es regnete und der Wind blies mit einer solchen Stärke, dass wir beide unsere Schirme in die nächste Mülltonnen werfen mussten. Wir liessen uns die gute Laune aber nicht nehmen und gingen kurzer Hand in das Shoppingzentrum Príncipe Pío. Diese Mall hat fast jeden Tag im Jahr offen und bietet alles, was Shoppingbegeisterte suchen. Einzig mein Kontostand hat gelitten.

Am nächsten Tag schlenderten wir durch die Stadt und ich war begeistert von der schönen Architektur der Gran Vía, der Plaza del Oriente und mein persönlicher Favorit war der Mercado de San Miguel. Dort kann man Stunden verbringen, in dem man sich kulinarisch verwöhnen lässt. Um die Verdauung anzuregen gingen wir danach in den Parque del Retiro. Das Wetter war immer noch wechselhaft, mal regnete es, mal schien die Sonne. Mit den farbigen Blättern der Bäume gab das wunderschöne Fotomotive. Und was gibt es schöneres als sich nach einem Spaziergang im größten Parks von Madrid mit Churros und einer Tasse heißer Schokolade aufzuwärmen?

Autor:
Datum: Freitag, 19. November 2010 7:53
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Spanien

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich