Die Insel Madeira

Madeira ist eine autonome Region die zu Portugal gehört. Sie besteht aus zwei bewohnten und mehreren unbewohnten Inseln. Die zwei bewohnten Inseln sind Madeira und Porto Santo. Madeira eignet sich ideal für den ökologischen Tourismus. Für den Strandurlaub eignet sich eher Porto Santo mit einem 5 Kilometer langem Sandstrand. Die Inselgruppe von Madeira gehört wie die Kanaren und die Kapverden zu den Makronesischen Inseln des Atlantik
Die Hauptstadt von Madeira ist Funchal. Sie ist auch die grösste Stadt aber sie ist sehr ruhig. In Funchal gibt es einige Sehenswürdigkeiten wie den Markt, die Kirche von Sao Pedro und  das Museum Quinta das Cruzes welches eines der wichtigsten der Insel ist.
Einer der schönsten Orte bei Funchal ist der Botanische Garten mit Pflanzen aus der ganzen Welt.
Durch das bergige Hinterland kommen jedes Jahre viele Wandertouristen nach Madeira. Die schönsten Berge die wegen ihrer guten Ausblicke bis zum Meer bekannt sind, sind der Pico dos Barcelos und der Pico do Arieiro.
Ein weiterer interessanter Ort auf der Insel ist Santana. Dort befinden sich die typischen Häuser mit den spitzen Dächern, die man aus den Postkarten kennt. Dort werden immer noch die Traditionen von Madeira hoch gehalten.
Eine Attraktion die man nicht auslassen sollte sind die Strohwagen mit denen man vom Berg Monte hinab nach Funchal fahren kann.
Ausser Funchal und Santana gibt es natürlich noch eine Menge weiterer schöner Orte auf der Insel. Diese lassen sich am besten mit einem Mietwagen erkunden. Es gibt zwar auch einige Busse aber wer damit die Insel besuche will benötigt viel Zeit.
Ausser den natürlichen Schönheiten bietet Madeira auch eine sehr interessante Gastronomie. International bekannt ist natürlich der Wein von Madeira. Auf der Insel selbst sind vor allem der Fisch und die Meeresfrüchte zu empfehlen. Besonders wichtig dabei sind die Gerichte mit Thunfisch. Ein Beispiel ist der “bife de atum e milho frito”, Thunfisch mit geröstetem Mais
Eine Süssspeise ist der “Bolo de mel” ein Brot aus Honigteig das mit Zuckerrohr gesüsst wird.

Tags » , , «

Autor:
Datum: Dienstag, 2. Juni 2009 6:36
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Portugal

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich