Mongolei, das Land der Gegensätze

Möchten Sie nach Ostasien reisen? Dann halten Sie nach Billigflügen in die Mongolei Ausschau. Sie werden vermutlich nicht wissen, was Sie dort erwartet, denn kaum jemand kennt die moderne Mongolei. Doch das große Land hat seine ganz eigenen Reize. Um sich eine Vorstellung zu machen, nehme man ein Land mit einer fast menschenleeren Landschaft, schneebedecktem Bergen, dramatischen Schluchten und glitzernden Seen. Hinzu gebe man eine Dosis buddhistische Tempel, eine Prise mysteriöse Ruinen, wilde Natur im Überfluss, eine kleine Portion modernes Stadtleben und überdies noch jede Menge Gastfreundschaft.

Land und Leute

Das asiatische Land erstreckt sich auf einer Fläche von 1.564.116 km². Die knapp 3 Mio. Einwohner, von denen ca. ein Drittel in der Hauptstadt Ulaanbaatar lebt, verlieren sich geradezu in dieser Weite. Aufgrund der Geschichte und dem berühmtesten Sohn des Landes, Dschingis Khan, sind die Mongolen als Volk weltberühmt – doch kaum jemand weiß etwas über die modernen Söhne und Töchter des Landes – bestenfalls ist bekannt, dass die Mongolei jahrelang unter kommunistischer Herrschaft stand. Wer jedoch glaubt, in der Mongolei lebten nur einsame Hirten in ihrer Jurte, der täuscht sich.

Gerade in der Hauptstadt hat das moderne Leben mit Macht Einzug erhalten. An jeder Straßenecke von Ulaanbaatar stehen Internetcafés, junge Einwohner hechten mit dem Mobiltelefon am Ohr die Straße entlang, verschwinden in amerikanischen Cocktailbars oder vegetarischen Restaurants. Die Mongolei übt sich im Spagat – und versucht, die wilde Natur und eigene Tradition zu bewahren, während sie die Arme nach den wirtschaftlichen und kulturellen Verlockungen des Westens ausstreckt. Das Experiment gelingt nicht immer. Zahlreiche der etwas mehr als 1 Mio. Einwohner leben in verarmten Verhältnissen am Stadtrand in ihrer Jurte. Ihr Traum nach einem besseren Leben in der Hauptstadt hat sich nicht erfüllt.

Als Tourist in der Mongolei

Als Tourist sollte man sich bemühen, möglichst alle Seiten dieses vielfältigen Landes aufzunehmen. Denn wie alle Länder im Umbruch besteht die moderne Mongolei aus vielen Facetten, die nur in ihrer Gesamtheit ein schlüssiges Bild ergeben. Es ist deshalb ratsam, Outdoor-Urlaub mit Kultur-Sightseeing und Stadtbummel zu kombinieren.

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 26. März 2012 6:52
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Mongolei

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich