Wenn schon in den Luxusurlaub, dann bitte auf St. Barts!

Saint-Barthélemy – so der vollständige Name der 40 Quadratkilometer großen Tropeninsel in der Karibik. St. Barts ist ein Synonym für puren Luxus. Es ist das Urlaubsdomizil für internationale A-Promis. Heimat edler Hotels, weißer Strände und schwarzer Kreditkarten. St. Bart ist aber vor allem eines: paradiesisch schön!

Das Monaco der Karibik – wo Madonna und Brad Pitt …

in edlen Restaurant der Türe verwiesen werden, weil ihre persönlichen Assistenten es verschlafen haben, einen Tisch zu reservieren. Wo Charlene von Monaco ganz locker und entspannt barfuß den Strand entlang schlendert. Wo Geld keine Rolle spielt, weil es in Hülle und Fülle vorhanden ist. Betrachtet man die Website der Insel, gerät man leicht ins Träumen.

Ein romantisches Get-Away für kultivierte Gentlemen

Es ist tatsächlich eine Schande, dieses Landschaftsjuwel als Alleinreisender zu genießen. Das warme, kristallklare Meer, der feine, weiße Korallenstrand, das sonnengeschützte Plätzchen unter der Kokospalme. All dies lässt sich zu zweit viel intensiver erleben. Alleinstehende Herren aus der obersten Gesellschaftsschicht nehmen aus diesem Grund oft und gerne die exklusiven Dienste renommierter Agenturen für Gentlemen-Begleitung in Anspruch. Die diskreten Models dieser High End Escort Agenturen sind parkettsichere Schönheiten, die selbst in den berufensten Kreisen selbstsicher und sehr diskret auftreten. Dass diese umfassende Dienstleistung die Urlaubskasse entsprechend in Mitleidenschaft zieht, spielt – wen wird es wunderen – eine eher untergeordnete Rolle.

Wohnen wie Gott in den französischen Antillen

Sagenhafte Hotelanlagen wie das „Eden Rock“ oder das „Le Toiny“ umsorgen die elitären Gäste mit einem Service und Ambiente, das bei fünf Sternen gerade einmal anfängt. Für Zimmerpreise, die weit jenseits der 500 Euro-Marke liegen (pro Nacht und Person aber dafür ohne Frühstück!), lässt sich auch nichts anderes erwarten. Wer ganz individuell und privat residieren möchte, kann sich beispielsweise die Luxusvilla des deutsche Modemachers Otto Kern mieten. Drei Schlafzimmer mit Bad en Suite, drei Etagen, Pool, bodentiefe Fenster und Design Einrichtung sind für mindestens 2.500 Euro die Nacht schon fast ein Schnäppchen. St. Barts ist, wie bereits erwähnt, ein Paradies für all jene, die sich das süße Leben auch leisten können. Rucksackreisende und All-In-Touristen sind hier so selten wie Glatteis.

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 18. März 2015 8:09
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Frankreich

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich