Nizza – Auf der Suche nach Luxus

Von Marseille im Westen und Genua im Osten umgeben liegt Nizza an der Mittelmeerküste der Präfektur Alpes-Maritimes. In dem französischen Urlaubsort erster Klasse verläuft entlang der sanften Wellen der Baie des Anges die Promenade des Anglais. Die mehrere Kilometer gestreckte Promenade bietet einen einmaligen Blick auf das azurblaue Meer. Zahlreiche Bars und viele ausgezeichnete Restaurants säumen den Bogen entlang der Bucht. Die Prachtstraße ist nun schon seit mehr als 150 Jahren der erklärte Lieblingsplatz der Einwohner Nizzas und unzähliger Touristen. Sie eignet sich ausgezeichnet für einen Spaziergang, besonders am Wochenende wenn Fahrradfahrer und Skateboarder ihre Tricks zeigen und Hundebesitzer mit ihren vierbeinigen Freunden Bummeln gehen. Um zu entspannen, nehmen Besucher gern einfach auf einem der vielen “chaise bleue”, die kleinen blauen Stühle, Platz und lassen die Welt an sich vorüberziehen.

Auf der Suche nach exklusivem und materiellem Reichtum wird man in dem an einen Palast längst vergangener Tage erinnernde, Hotel Negresco fündig. Das im Jahre 1912 eröffnete Luxushotel ist ein Paradebeispiel französischer Baukunst des frühen 20. Jahrhunderts und wurde 2003 unter Denkmalschutz gestellt. Selbstredend sind die Besucher einer außerordentlich wohlhabenden Klientel. Markenzeichen des Negresco ist eine rosafarbene Kuppel, die Arbeit des weltberühmten französischen Ingenieurs Gustave Eiffel. Kontrastreich zu dem zumeist hellblauen Himmel sticht die der Legende nach dem Busen einer Geliebten Gustave Eiffels nachempfundene Kuppel besonders schön hervor. Sollten Sie das Negresco mehr als Besucher denn als Gast beehren dann halten nach den beliebten Portiers des Etablissements Ausschau. Die Portiere tragen rot gefederte Postillione und erinnern an die Angestellten eines elitären Bürgerhauses des späten 19. Jahrhunderts.

Von Nizza aus sind die Filmfestspiele in Cannes und die Sandskulpturen am Plage Juan le Pins in Juan le Pins über Landstraßen innerhalb kurzer Zeit erreichbar. Urlauber die mit einem Mietwagen Nizza und Umgebung erfahren wollen, können dies standesgemäß im Cabrio unternehmen.

Sandra Kleineberg-Wildhagen

Tags » «

Autor:
Datum: Dienstag, 29. Juli 2008 6:45
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Frankreich

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich