Ferien im Bayerischen Wald

Für Sport- und Naturbegeisterte bietet der Bayrische Wald das ganze Jahr hindurch Erlebnis pur. Zusammen mit dem Böhmerwald auf tschechischer Seite bildet das Mittelgebirge das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas. Auf 24.240 Hektar lässt man im 1970 gegründeten Nationalpark nun Natur Natur sein: Idyllische Wanderwege führen vorbei an Wildgehegen mit heimischen Tieren.

Das bayrische Wanderparadies

Sowohl für Sommergäste als auch Schneeschuhwanderer bieten zahlreiche Routen, markierte Wanderwege und Skigebiete ideale Bedingungen, um die Natur zu genießen.

Wunderbare Winterlandschaften im meterhohen Schnee lassen sich besonders bei einer geführten Schneeschuhwanderung erleben. Abseits der Wege führen sie zum Beispiel rund um Bayrisch Eisenstein vorbei an Gletscherseen, durch die Urwälder dorthin, wo man normalerweise im Schnee einsinkt.

Einen der Berge zu bezwingen gehört fast zum Pflichtprogramm. Mit seinen 1.456 Metern ist der Arber der höchste Berg im Bayrischen Wald. Rund ums Jahr führt eine Tour vorbei am kleinen Arbersee hinauf zum Gipfelkreuz des großen Arbers mit atemberaubender Aussicht.
Ein verschlungener Weg durch Buchenmischwälder führt von Zwieslerwaldhaus durch das „Höllbachgspreng“ hinauf auf den großen Falkenstein mit seinem gigantischen Ausblick.

Mit viel Spaß Neues Lernen: Ausflugstipps

Der Bayrische Wald gehört zu den größten Glaszentren Europas. Deshalb darf der Besuch einer der Glaserlebniswelten nicht fehlen. Von der Schmelzung bis zum fertigen Glasobjekt kann dort allerhand Wissenswertes rund um das alte Handwerk erlernt und ausprobiert werden. Um die Burgruine „das fressende Haus“ in Weißenstein gibt es dann wahre Glaskunst zu bestaunen: Glasbäume in allen Varianten im „Gläsernen Wald“.

Spannend für die ganze Familie ist der Besuch im Inneren des Silberbergs. Im Besucherbergwerk erfährt man eindrucksvoll, wie vor Jahrhunderten Silber abgebaut wurde.

Eine Reise in den Bayrischen Wald ist sowohl bei jungen Leuten als auch älteren Herrschaften sehr beliebt. Möglichkeiten, den Aufenthalt ganz individuell und einzigartig zu gestalten gibt es viele. Action und Spannung, aber auch Ruhe und Entspannung sind geboten.

Tags » «

Autor:
Datum: Donnerstag, 28. Februar 2013 7:47
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Deutschland

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich