Beiträge vom Juni, 2013

Vielfältigkeit Südtirols entdecken

Mittwoch, 26. Juni 2013 6:42

Das Südtiroler Dorf Seis liegt im Schlerngebiet auf 1004 Metern Höhe an der Seiser Alm. Die Seiser Alm ist eine der größten Hochalmen in Europa und ein bekannte Skigebiet. Aber nicht nur im Winter ist Seis attraktiv, mit seinen zahlreichen Hotels, Restaurants, Cafés und Geschäften ist der kleine Ort und seine Umgebung auch für einen erholsamen Sommerurlaub geeignet. Im Juni findet eine Inszenierung des alten Ritterturniers, der Oskar von Wolkenstein Ritt, statt, das einen regen Zulauf findet. Die Burgruine Hauenstein, ehemaliger Wohnsitz des Ritters von Wolkenstein kann heute noch besichtigt werden.

Aktivitäten im Sommer

Im Sommer locken Reiten, Golf, Paragliding und Nordic Walking. Vor allem Wanderer kommen auf ihre Kosten. In der Seiser Gegend haben Wanderer beispielsweise malerische Ausblicke über das Eisacktal. Weitere Wandergegenden sind Kastelruth, Völs und die Seiser Alm. Durch den Naturpark Schlern-Rosengarten werden geführte Wanderungen angeboten. Königsziel der Kletterfreunde ist die Santnerspitze, die über den Pepi Schmuck Gedächtnisweg, den Santner-Bauch oder die Nordwand erklimmt werden kann. Beliebt bei allen aktiven Urlaubern ist die Seiser Alm Bahn, eine Umlaufbahn die vom Ort auf die Seiser Alm fährt. Einer der schönsten Badeseen in Südtirol ist der Völser Weiher und im Sommer eines der bevorzugten Ausflugsziele für die ganze Familie. Die Wasserqualität ist ausgezeichnet, Ruderboote werden ebenfalls verliehen.

Aktivitäten im Winter
Die sonnigen, windgeschützten Pisten und die größte Hochalm Europas bieten ideale Voraussetzungen für abwechslungsreichen Wintersport. Ob Skifahren, Schneeschuhwandern, Langlauf, Rodeln oder Eislaufen – in der Seiser Gegend bleiben keine Wünsche offen. Besonders romantisch sind Pferdeschlittenfahrten vom Ort auf die Seiser Alm. Eingehüllt in eine warme Decke, unter den mild wärmenden Strahlen der Wintersonne kann man die vorbeiziehende Landschaft so richtig genießen. Ein Erlebnis der besonderen Art ist das Langlaufrennen Südtirol Moonlight Classic Seiser Alm. Das Rennen findet jedes Jahr im Januar statt. Die Teilnehmer können zwischen einer 36 Kilometer und einer 20 Kilometer langen Strecke wählen.

Thema: Italien | Kommentare (1) | Autor:

Drei Museen in New York City

Donnerstag, 20. Juni 2013 6:40

Nur wenige Reiseziele in der ganzen Welt haben ein so manigfaltiges, kulturelles Angebot wie New York. Von Kunst und Literatur über Kino, Theater und Architektur, ist der Big Apple ein maßgebliches Zentrum an kulturellen Angeboten. Erleben Sie bei Ihrem New York Besuch die Vielfalt an Museen dieser Metropole und entdecken Sie dort einen Teil der Geschichte und Kultur der Menschheit.

Auf der Ostseite des Central Parks gelegen, empfängt das Metropolitan Museum of Art jedes Jahr eine große Anzahl von Besuchern aus aller Welt, welche von den Ausstellungen und Sammlungen mit mehr als zwei Millionen Kunstwerken vom alten Ägypten bis zur zeitgenössischen Kunst angezogen werden. Das Museum hat eine Ausstellungsfläche von über 180.000 m², mit Kunstwerken aus Europa, Amerika, Asien, Afrika und Ozeanien. Das Metropolitan Museum of Art, umgangssprachlich als „Met“ bezeichnet, ist die Heimat von umfangreichen Sammlungen diverser Epochen der antiken und mittelalterlichen Kunst, sowie von Meisterwerken der modernen europäischen Schulen. Monet, Cezanne, Rembrandt, Vermeer, Van Gogh, David und Velázquez sind nur einige Künstler, welche in den außergewöhnlichen Ausstellungen vertreten sind.

Wenn Sie das Met an der Fifth Avenue Richtung Süden verlassen, befinden Sie sich auf dem richtigen Weg zu einem der weltweit wichtigsten und interessantesten Museen für moderne Kunst – dem Museum of Modern Art, MoMA New York. Gegründet als Bildungsstätte in 1929 gilt es als führendes Museum der modernen Kunst und hat sich im Laufe der Jahre zu einem Wallfahrtsort für Kunstliebhaber entwickelt, nicht zuletzt dank der Bedeutung und des Einflusses der verschiedenen dort ausgestellten avant-garde Künstler wie Picasso, Monet, Pollock, Toulouse-Lautrec, Degas, Dali, Van Gogh und Rothko. Das Museum hat sich der konstanten Aufnahme, Erhaltung und Dokumentierung seiner diversen Sammlungen verschrieben.

Wenn Sie bei Ihrem Besuch der New Yorker Sehenswürdigkeiten den Fokus auf Architektur richten möchten, dann ist das Guggenheim Museum der richtige Ort für Sie. Das Gebäude wurde im Jahre 1943 von dem amerikanschem Architekten Frank Lloyd Wright entworfen und ist eines der wichtigsten architektonischen Werke des 20. Jahrhunderts. Das Gebäude besteht aus geometrischen Formen wie Dreiecken und Kreisen, die Grundform ist eine Rotunde mit darauf aufbauenden terassenförmigen Etagen. Es beherbergt fünf verschiedene Dauerausstellungen von Werken moderner und zeitgenössischer Kunst. Regelmäßig werden im Guggenheim Museum auch Sonderausstellungen von großer internationaler Bedeutung organisiert.

New York wurde oft als internationale Hauptstadt der Kultur bezeichnet und hat zum Aufbau und zur Bekanntheit von Kunst beigetragen wie kaum eine andere Stadt. Millionen von Künstlern finden hier Inspiration und Ermutigung und bereichern dann mit ihrer Kunst neue Räume.

Hier gibt es weitere Reiseartikel...

Eine Städtereise nach Amsterdam ist besonders schön.

Thema: USA | Kommentare (0) | Autor:

Ein anspruchsvoller Trail für Mountainbiker im Vinschgau

Mittwoch, 19. Juni 2013 19:11

Südtirol und damit selbstverständlich auch der Vinschgau sind von März bis Ende Oktober ein Paradies für Mountainbiker und Sportbegeisterte, die es werden möchten. So bietet der Vinschgau Anfängern aber auch fortgeschrittenen Bikern attraktive Trails, die ihrem Leistungs- und Erfahrungsstand entsprechen, und bei denen Biker die vielfältige Schönheit des Vinschgaus in vollen Zügen genießen können.

Von Tröbrunn über die Latscher und die Tarscher Alm zurück ins Paradies

Zu den hervorragenden Feriendomizilen im Vinschgau, von denen Sie zu interessanten und herausfordernden Touren auf dem Mountainbike aufbrechen können, gehört das Hotel Paradies. Eine der anspruchsvollen Touren, bei der Sie Mountainbiken im Vinschgau von seiner Schönesten und herausforderndsten Seite erleben können, ist der Trail von Törbrunn über die Latscher und die Tatscher Alm.

Zu dieser Tour können Sie direkt vom Hotel Paradies aus durchstarten. Sie fahren am Eisstadion vorbei nach Tröbrunn. Und von dort aus führt der Trail auf die Latscher Alm, wo Sie sich für die Weiterfahrt mit Südtiroler Spezialitäten stärken können. Danach geht es weiter auf die Tarscher Alm und von dort aus führt die Abfahrt durch das ehemalige Tarscher Skigebiet zurück nach Latsch. Bei dieser herausfordernden Radtour legen Sie insgesamt 28 km zurück. Eine richtige Herausforderung ist dieser Trail, da Sie bei dieser Tour 1350 Höhenmeter mit dem Mountainbike überwinden müssen. Doch gerade diese Tour lässt Sie  Mountainbiken im Vinschgau von seiner schönsten Seite erleben. Denn auf den Streckenabschnitten durch die Wälder des Vinschgau und auf den Almen erleben Sie den vielseitigen Zauber des Vinschgau.

Thema: Italien | Kommentare (0) | Autor: