Beiträge vom März, 2013

Ein Urlaub in Bayern

Donnerstag, 28. März 2013 7:39

Warum eine weite Reise in Kauf nehmen, die mitunter mit hohen Kosten und viel Stress verbunden ist, wenn man einen mindestens ebenso erholsamen und tollen Urlaub im eigenen Land verbringen kann? Viele Deutsche präferieren südliche Urlaubsregionen, wie zum Beispiel die Balearen oder die Kanaren, da sie sich der Schönheit der heimischen Gefilden oftmals nicht bewusst sind. So gewinnt unter anderem der Freistaat Bayern zunehmend an Attraktivität unter den deutschen Urlaubern und wird noch als eine Art Geheimtipp gesehen. Inländer erreichen bereits binnen kürzester Zeit den Flughafen München und so liegt die maximale Flugdauer bei lediglich einer Stunde. Bayern ist flächenmäßig das größte Bundesland Deutschlands und bietet eine Menge Freizeitideen rund um die Bereiche Natur, Sport oder Kultur. So bietet sich vor allem der Bayerische Wald hervorragend für ausgiebige Spaziergänge an und der sich dort befindende Nationalpark, der zugleich als erster seiner Art im Jahre 1970 gegründet wurde, begeistert Besucher mit seiner Vegetation, seiner Flora und Fauna sowie mit seiner Wald- und Naturschutzgeschichte. Seltene, einheimische Tiere wie der Luchs, die Waldkatze oder Biber und Fischotter nennen den Park ihr zu Hause und eine Begegnung mit diesen faszinierenden Tieren ist nicht gänzlich ausgeschlossen.

Berchtesgaden, stets eine Reise wert

Die sich in Oberbayern befindende Marktgemeinde Berchtesgaden zählt zu einer der weiteren zahlreichen Urlaubsdomizile im Freistaat, die sich an wachsenden Besucherzahlen erfreut. Auch hier gibt es eine Vielzahl an kulturellen Angeboten und Sehenswürdigkeiten, die das Interesse vieler Touristen wecken. Unterkünfte in Berchtesgaden findet man zu Genüge und so werden zahlreiche Ferienwohnungen, teilweise auch von Privatpersonen, zu moderaten Preisen angeboten. Besonders in den Wintermonaten lädt die Region Berchtesgaden zum Verweilen ein, da die winterlich verschneite Landschaft der ideale Ort für Ski-, Snowboard- und Schlittenfahrer ist. Ausgiebige Pferdeschlittenfahrten in traumhafter Kulisse im dortigen Nationalpark sind der krönende Abschluss eines traumhaften Tages in den Berchtesgadener Bergen.

Thema: Deutschland | Kommentare (0) | Autor:

Reisen an die Nordseeküste – ein Traum

Mittwoch, 27. März 2013 7:45

Ein schöner Ferienaufenthalt in der wunderbaren Natur und der Umgebung der Nordseeküste kann für die ganze Familie zu einem interessanten und erlebnisreichen Urlaub werden.

Die Deutsche Nordseeküste als beliebtes Ausflugs- und Ferienziel

Die Nordfriesische Küste überzeugt mit viel frischer Seeluft und zahlreichen schönen Badestränden. St.Peter-Ording besticht den Feriengast mit einem großen Seebad und ist ein anerkannter Ferien und Kurort am Wattenmeer gelegen. Zudem verfügt der Kurort über eine eigene Schwefelquelle, deshalb darf sich St. Peter-Ording auch als „Nordseeheil und Schwefelbad“ bezeichnen.
In diesem Teil des Küstengebietes können sich die Wind und Kitesurfer unter hervorragenden Bedingungen voll und ganz ihrem Hobby zuwenden.

Büsum ist eher etwas beschaulicher und sehr idyllisch am Meer gelegen. Von Büsum aus gelangt der Urlauber auf die schöne Insel Helgoland, dass Eidersperrwerk lädt zu einem Besuch ein und es kann zwischen vielen Deichen und Wiesen wunderbar gewandert werden. Die ständig wiederkehrende Ebbe und Flut sowie Wattwanderungen runden den Aufenthalt in Büsum ab.

Viele kleinere Inseln an der Nordseeküste mit schöner Natur und Halligen

Die Insel Föhr ist durch viele Halligen und zahlreiche andere Inseln vor den Naturgewalten der manchmal doch sehr rauhen Nordsee etwas besser geschützt. Föhr wird auch gern als „grüne Insel“ bezeichnet. Das liegt an der vielfältig gestalteten Natur dieser Region.

Vor der Westküste Schleswig Holsteins liegt die Nordseeinsel Pellworm.
Pellworm ist ein beliebtes Hochzeitsziel für angehende Ehepaare. In luftiger Höhe des „Pellwormer Leuchtturms“ können sich die Hochzeitspaare das Ja-Wort geben.
Auf Anfrage kümmert sich die fleißige Kurverwaltung um ein unvergessliches Hochzeitsereignis.

Eine Reise zu den großen roten Felsen führt auf die Insel Helgoland. Hier hat der Urlauber noch immer die Möglichkeit des zollfreien Einkaufs. Diese schöne Insel ist aber zudem noch ein einzigartiges Naturdenkmal und zudem noch eine mit viel Wasser umgebene Urlaubs und Ferieninsel. Auch das „Kuren und Heilen“ ist hier das ganze Jahr möglich.

Sylt ist eine Oase der Lebenslust. Hier kann der Besucher sich auf dem Surfbrett austoben oder die Weite eines einzigartigen fast 40 Kilometer langen und weißen Strandes geniessen. Sylt ist eine große Insel, die viertgrößte in Deutschland und bietet somit auch eine Vielzahl von Freizeit und Wellnessmöglichkeiten. Das bekannte Naturschutzgebiet „Wattenmeer“ ist an der Ostseite von Sylt gelegen.

Unterkunftsmöglichkeiten in Ferienhäusern oder Hotels und Pensionen

In den zahlreichen Ferienhäusern, die gut und Kinderfreundlich ausgestattet sind, oder den vielen Pensionen mit Familienfreundlichem Flair, ist für alle Urlaubsgäste etwas dabei.  Hier sollte für einen Aufenthalt schon etwas früher gebucht werden, damit der Ferienaufenthalt in dieser Nordseeregion gesichert ist. Etwas abseits der bekannteren Ferienorte findet der Besucher günstige Angebote und Hotels, die durch zahlreiche Wander und Radwege immer noch sehr zentral gelegen sind. Empfehlenswert ist ein Aufenthalt auch in der Nebensaison, wo sich ein vielleicht etwas günstiger und geruhsamerer Nordseeurlaub verleben lässt. Ein Besuch der Nordseeküste ist eine Reise wert.

Thema: Deutschland | Kommentare (1) | Autor:

Pauschalreise oder individueller Urlaub – ein Überblick

Mittwoch, 27. März 2013 7:43

Wer seinen Urlaub zu planen beginnt, der sollte sich vorab genau überlegen, für welche Art des Urlaubes er sich entscheiden möchte. Soll es lieber ein Pauschalurlaub sein, bei dem alles schon im Vorfeld geklärt und inbegriffen ist oder entscheidet man sich doch lieber für einen individuell gestalteten Urlaub, der direkt auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten wird? Damit die Entscheidung hier etwas leichter fällt, wollen wir hier einmal aufzeigen, welche Vor- und Nachteile die jeweilige Urlaubsform für den Einzelnen hat.

Der Pauschalurlaub – hier ist schon alles drin

Wer einen Pauschalurlaub bucht, hat einen Reiseveranstalter, welcher sich nicht nur um den Transfer von Flughafen zu Bahnhof kümmert, sondern auch die Hotelbuchung übernommen hat. Meist gibt es hier sogar All Inklusive Angebote, womit auch die Verpflegung während der Urlaubszeit schon komplett inbegriffen ist. Klarer Vorteil an dieser Urlaubsart ist, dass man sein Geld nur für eventuelle Freizeitaktivitäten und andere Dinge ausgibt, aber für Übernachtung und das leibliche Wohl schon im Vorfeld gesorgt ist. Es gibt einen festen Ansprechpartner für alle Anliegen und es gibt keine unangenehmen Nebenkosten. Kleiner Nachteil ist jedoch, dass hier nicht auf die Bedürfnisse des Einzelnen eingegangen werden kann, sondern die Angebote oft nur für die Allgemeinheit abgestimmt sind. Besonders günstige Pauschalreisen lassen sich hier buchen.

Der Individualurlaub – selbst ist der Urlauber

Wer die Mühe nicht scheut, sich um die ganzen Angelegenheiten selbst zu kümmern, der ist mit einem Individualurlaub natürlich besser beraten. Hier werden die Anreise, die Unterkunft und alle weiteren Dinge selbst gebucht und in die Hand genommen. Großer Nachteil hier ist natürlich, dass man sich bei Komplikationen selbst mit den Problemen auseinandersetzen muss und dafür oft auch Fremdsprachenkenntnisse erforderlich sind, um sich mit den entsprechenden Personen auseinandersetzen zu können. Jedoch liegt hier auch der Vorteil klar auf der Hand, dass hier alle Elemente des Urlaubs direkt nach den eigenen Vorlieben gestaltet werden können.

Thema: Ratgeber | Kommentare (0) | Autor: