Beiträge vom Januar, 2013

Südtiroler Spezialitäten aus erster Hand

Dienstag, 29. Januar 2013 7:58

Das Hotel Ansitz Schulerhof in Naturns bei Meran bietet Wandern, Biken, Genuss und Wellness an einem Ort. Besonders beliebt bei Genießern sind die kulinarischen Higlights des Hotels. Die hervorragende Küche mit Südtiroler Spezialitäten und der cucina italiana erfreut die Gäste morgens, mittags, abends und zwischendurch. Begonnen wir der Tag bei einem fürstlichen Frühstücksbuffet mit Bio-, Vital- und Vollwertkost aus der Region. Das umfangreiche Angebot inkludiert aber auch Südtiroler Milchprodukte, Brotkreationen, ein reichliches Wurst- und Käsesortiment, frisches Obst, zahlreiche Teesorten und Kaffeevariationen, eine Saftbar, frische Rühreier aus der Küche, Leberkäse, Weißwürste, Tirolerschinken, Lachs und viele weitere Leckereien. Abends wird täglich ein traumhaftes Candle-Light-Dinner mit 4-5 Gängen gereicht. Begleitend steht eine große Auswahl an frischen Salaten und Vorspeisen am Buffet zur Verfügung. Ein besonderes Highlight ist das mit vielen Südtiroler Spezialitäten gespickte Käsebuffet. Jeden Sonntag serviert das hochklassige Küchenteam ein Galadinner der Sonderklasse. Auf Wunsch bekommen Sie vom Team alle Rezepte mit nach Hause, um sie nachkochen zu können. Zu jedem Gericht wird aus dem hauseigenen Weinkeller von Sommelier Thomas Schuler ein hervorragender Wein aus der Region serviert.

Törggelezeit im Meraner-Land

Im Herbst die Zeit mit Freunden bei einer ausgiebigen Mahlzeit zu verbringen, bezeichnet man in Südtirol als sogenannten Törggelezeit. Während der Schulerhof’s  Wander- und Genießerwochen werden die Gäste mit einem ausgiebigen Wanderangebot (tägliche Wandervorschläge, Wanderinfoabende, Wanderfibel, 60 Touren der Umgebung inkl. Tourenblätter, geführte Wanderungen, Nordic Walking Tour) und zahlreichen Gourmet-Highlights aus der Region verwöhnt. Zum Programm gehört auch eine Weindegustation. Speck, Kaminwurzen, Brot und Kastanien werden während der Törggelezeit immer mit einem jungen Südtiroler Wein genossen. Die Ausrüstung für die Wanderungen wird auf Wunsch vom Hotel zur Verfügung gestellt.

Thema: Italien | Kommentare (2) | Autor:

Aktivurlaub in Südtirol

Dienstag, 29. Januar 2013 7:56

315 Sonnentage sind nur ein Grund über einen Aktivurlaub in Südtirol nachzudenken. Das Meraner-Land bietet unendlich viele Freizeitmöglichkeiten. Das umfangreiche Angebot des Hotels Feldhof hat für jeden Bewegungsdrang das richtige: Biken, Golf, Wandern, Nordic Walking, Funsport, Tennis und vieles mehr. Zusätzlich steht ein kompetentes und freundliches Team bei Fragen stets bereit. Es gibt auf Wunsch fundierte Anleitungen, ausführliche Tourentipps und besorgt hochwertige Leihausrüstungen.

Abwechslungsreiches Gäste-Programm und spannende Aktivwochen

Am günstigsten ist es, den Aktivurlaub während einer Vorteilwoche zu buchen. Die abwechslungsreichen Wochenarrangements können auch von Kurzentschlossenen jederzeit gebucht werden. 2013 umfasst das Angebot zum Beispiel „Procycling“, „Focus“, „Golf für Genießer“ und die „Apfelblütenwoche“. Im April kann man beim „Procycling“, der Rennrad-Opening-Woche, mit dem Schweizer Straßenweltmeister Oscar Camenzind und den Guides der Ötzi-Bike-Academy die Südtiroler Bergwelt erkunden. In der Mountain-Bike-Opening-Woche „Focus“ werden Sie von den Profitrainern Urs Graf (Ex-Nationaltrainer der Schweiz) und Jürg Graf (Schweizer MTB-Meister 2007) unterstützt. Passionierte Golfer, aber auch Anfänger können das 4-tägige „Golf für Genießer“-Programm nutzen. Im April, Juni und Oktober kann man so gemütlich bei mildem Klima die Platzreife erlangen oder das Handicap verbessern. Im Frühling erwartet Sie in Naturns der größte Apfelgarten Europas. Die „Apfelblütenwoche“ eignet sich besonders zum Wandern und Biken. Alle Aktivwochen-Programme werden vor Ort auf die Teilnehmer abgestimmt. Die verschiedenen Leistungsgruppe garantieren, dass es weder zur Über- noch zur Unterforderung kommt.

Und sollten Sie einmal völlig ausgepowert sein, können Sie sich in den wunderschönen Wellness-Bereichen ausreichend erholen. Alle Aktivwochen Südtirol-Urlaubs-Angebote inkludieren eine wunderschöne Suite im Hotel Feldhof, die ¾-DolceVita-Pension und die Nutzung aller Wellness-Bereiche.

Thema: Italien | Kommentare (2) | Autor:

Strandmode

Mittwoch, 23. Januar 2013 7:46

Und wieder ist der Winter über uns hinein gebrochen – Schnee, Frost und bibbernde Kälte lassen uns nur von einem träumen: weiße, lange Strände, 30°C und das Meer um die Ecke. Urlaubsgefühle kommen in uns auf und wir lassen uns gerade im Januar gerne von warmen Urlaubzielen begeistern! Warum dann nicht auch schon für sommerliche und strandtaugliche Mode sorgen? Denn die lässt in uns schnell die Hoffnung auf wärmeres Wetter aufblühen.

Die Auswahl an Urlaubsorten ist enorm und erfordert daher eine genaue Überlegung. Genauso ist es mit der Kleidung für das ganz spezielle Urlaubsziel. Denn in zu heißen Gegenden, wie Tunesien, sollte man wohl doch noch eine lange Tunika einpacken. In andere Urlaubsgebiete, wie beispielsweise Südafrika, kann es abends sehr frisch oder sogar kalt werden und ein Fleece Pullover ist unerlässlich. So lässt sich für jedes beliebige Urlaubsziel die passende Kleidung finden. Doch auf den Bikini oder den Badeanzug sollte man in keinem Urlaubsgebiet verzichten.

Die Bademode – ein Must-Have für jeden Traumurlaub

Der Bikini war nicht ohne Grund schon bei den Römern ein beliebtes Kleidungsstück. Der praktische Zweiteiler eignet sich besonders, um den heißen Tagen zu trotzen und eine schöne Urlaubsbräune zu bekommen. Der Badeanzug ist beliebt bei denjenigen, die sich gerne im Wasser sportlich betätigen oder ungeliebte Fettpölsterchen wegmogeln möchten. Für was man sich auch entscheidet, die Strandmode darf im Urlaubsgepäck nicht fehlen. Auch große Badetücher, Flip-Flops und Sonnenbrillen gehören zu der Grundausstattung eines jeden Urlaubs. Natürlich sollte die Kleidung auch modisch was hergeben, denn Urlaubsfotos verfolgen einen das ganze Leben lang.

Die große Welt des Internets bietet ein enormes Angebot sowohl an wunderschöner Strandbekleidung als auch Bekleidung für jedes weitere Urlaubsgebiet an. Ob nun Städtereise, Badeurlaub oder Abenteuerurlaub, die richtige Kleidung sollte mit Bedacht ausgewählt werden. Also stürzen Sie sich in ihre nächste Urlaubsplanung besorgen sie sich Ihr Lieblings-Strandoutfit.

Thema: Urlaubs Tipps | Kommentare (0) | Autor:

Mallorca 2013

Montag, 14. Januar 2013 7:43

Wenn Mallorca auf dem Flugticket für den Urlaub steht, dann kann kaum noch etwas schief gehen. Schöne Tage auf einer der sonnigen Inseln im Mittelmeer sind garantiert. Auch die Einheimischen sind freundlichen Menschen, die den Gast schon am Flughafen willkommen heißen. Kaum hat man das Flugzeug verlassen, spürt man auch schon das mallorquinische Flair. Die Luft riecht nach Sommer und die Wärme streichelt die Haut. Es ist endlich Zeit für ein paar freie Tage ohne Stress, Hektik und Verpflichtungen. Damit man nicht auch auf Mallorca wieder neuem Zeitdruck ausgesetzt wird, sollte man statt eines Hotels als Unterkunft ein Ferienhaus Mallorca mieten.

Denn in einem Ferienhaus bestimmt man ganz alleine darüber, zu welchen Zeiten man die Mahlzeiten einnimmt und wann man nach Hause zurückkehrt. Wer sich also nicht immer umkleiden möchte, um im Restaurant des Hotels gut gekleidet am Tisch sitzen zu müssen, für den ist ein Ferienhaus Mallorca die richtige Wahl. Vom Strand in Shorts und Strandkleid gemütlich auf der Terrasse des Ferienhaus Mallorca ein leichtes Abendbrot einnehmen und erst danach unter die Dusche gehen oder mitten in der Nacht aus der Disco nach Hause kommen ohne Rücksicht nehmen zu müssen, das sind die ersten Vorteile des Ferienhaus Mallorca. Sicherlich lernt man im Hotel auch nette neue Freunde kennen, das geht aber am Strand genauso gut. Wer sich für ein Ferienhaus Mallorca entscheidet, der hat auch die freie Wahl, wo auf der Insel er seinen Urlaub verbringen möchte.

Man ist nicht auf Standorte der Hotels angewiesen. Über die ganze Insel verteilt und an der Küste entlang kann man ein Ferienhaus Mallorca anmieten. Selbst zu kochen kann Spaß machen, auch im Urlaub, wenn man im Supermarkt um die Ecke zwischen den Einheimischen die frischen Zutaten von der Insel eingekauft hat. Doch es steht jedem frei, alle Mahlzeiten nach Lust und Laune in den Bars und Lokalen oder am Strand einzunehmen. Zeitlich ist man jedenfalls nie gebunden in einem Ferienhaus Mallorca – mit Ausnahme des An- und Abreisetages. Doch schließlich besteht für richtige Fans der Insel auch noch die Möglichkeit ein Ferienhaus Mallorca zu kaufen. Hat man sich einmal die richtige Ecke auf der Insel ausgesucht und möchte dort öfters im Jahr Zeit verbringen, dann lohnt sich ein Kauf. Denn der Flug dauert gerade einmal zwei Stunden und schon ist man auch am Wochenende einmal dem Alltag entflohen.

Ein Ferienhaus Spanien kann dann nach den eigenen Vorstellungen eingerichtet werden. So kann man ein Ferienhaus Mallorca im mallorquinischen Stil oder auch ganz anders gestalten. Das Ferienhaus Mallorca wird so schließlich zum zweiten Eigenheim, in dem man schalten und walten kann, wie man will. Wer ein Ferienhaus Mallorca für den ganzen Sommer anmietet, der kann in sein Ferienhaus Mallorca auch Freunde und den Rest der Familie einladen. Denn in einem Ferienhaus Mallorca ist viel Platz. Es wird nie so beengt sein wie ein Hotelzimmer. Jeder kann sich ausbreiten und muss nicht immer sofort alles aufräumen. Ein bisschen relaxen rundum gehört halt zu einem Urlaub auf Mallorca dazu.

Die Buchten im Süden der Insel, Palma-Stadt und die Küstenstreifen hoch in den Norden – das alles sind Ziele, die die Insel so abwechslungsreich machen. Wer Urlaub in einem Ferienhaus Mallorca macht, der müsste schon viele Monate bleiben, um die Insel bis in jede Ecke hinein erkunden zu können. Daher lohnt sich der Besuch der Insel auch immer wieder, denn es wird nie langweilig. Und schließlich kann man sich auch einfach einmal an den Strand legen und zur Ruhe kommen. Auch die Wellen, der blaue Himmel und die Wärme können die unruhige Seele wieder zur Ruhe kommen lassen. Mallorca ist halt mehr als eine Insel im Mittelmeer, es ist fast schon ein zweites Zuhause.

Autor:

Hans Meier

http://www.viamondo.de

Thema: Mallorca | Kommentare (0) | Autor: