Beiträge vom Februar, 2011

Reisekosten Japan

Dienstag, 22. Februar 2011 19:36

Wer einmal nach Japan reisen möchte, kann dies auf die unterschiedlichste Art und Weise tun. So kann man sich bei einem Pauschalurlaub am Strand erholen, Rundreisen quer durch das Land unternehmen und dabei viele kulturelle und geschichtliche Orte besuchen oder die Millionenmetropolen Japans entdecken. Im Land der aufgehenden Sonne gibt es viel Außergewöhnliches und Exotisches. Nicht nur die asiatische Kultur, sondern auch die Geschichte Japans ist faszinierend. Egal für welche Art  Japan Reise man sich entscheidet, die Japan Reise Kosten sollten vorher überschlagen werden. Bei einer Reise nach Japan spielt nicht nur das Japan Klima eine wichtige Rolle, sondern auch die anfallenden Japan Reise Kosten dürfen nicht außer Acht gelassen werden.

Japan erstreckt sich gleich über mehrere Breitengrade, daher ist das Japan Klima sehr unterschiedlich. Hier findet man kalt gemäßigtes Klima, aber auch subtropisches Klima. Das Japan Klima wird dabei vom Wind stark beeinflusst. Im Sommer weht der Wind vom Meer zum Festland, dies führt dazu, dass im Juni und Juli die größten Niederschläge des Jahres fallen. Diese teils monsunartigen Regenfälle wirken sich auch auf die Japan Reise Kosten aus. Ebenfalls zu Beginn des Sommers fängt im Südwesten und Süden die Taifun-Saison an. Bei einem geplanten Urlaub in Japan sollte man genau überlegen, zu welcher Zeit und in welche Klimazone man reist.

Das Japan Klima wird in sechs Hauptklimaregionen unterteilt. Am Seto-Inlandsee ist es das ganze Jahr eher mild. In der Hokkaido Region sind die Winter lang und kalt und die Niederschläge sind nicht so stark. Am Pazifik ist es im Sommer sehr heiß und trocken dafür ist es im Winter kalt und es gibt kaum Schnee. Das zentrale Hochland wird von großen Temperaturunterschieden geprägt, Niederschläge sind eher gering. Der vorherrschende Fön, die kühlen Sommer und die schneereichen Winter sind typisch für die Region am japanischen Meer. Auf den Nansei-Inseln herrscht subtropisches Klima mit starkem Regen in der Regenzeit, auch Taifune sind keine Seltenheit. Die großen Unterschiede im Japan Klima nehmen Einfluss auf die Japan Reise Kosten. Diese können je nach Reisezeit und Reiseziel unterschiedlich ausfallen. Wer also nach Japan reisen möchte, sollte vorher überlegen welche Kleidung in den Reisekoffer passt.

Thema: Japan | Kommentare (0) | Autor:

Englisch lernen bei Sprachaufenthalt in England oder den USA

Dienstag, 22. Februar 2011 19:33

Gute Englischkenntnisse werden heute von vielen Firmen vorausgesetzt. Eine gute Möglichkeit, diese schnell und gezielt zu verbessern sind Sprachaufenthalte im englischsprachigen Ausland – etwa in den USA oder in England. Hier lernt man Englisch direkt von Muttersprachlern und kann es nach dem Unterricht auch gleich im Alltag anwenden und so seinen Wortschatz und die Aussprache weiter verbessern.

Ein Sprachaufenthalt in England bietet die tolle Gelegenheit, das Land und die Lebensweise der Briten kennen zu lernen. Ein Highlight ist natürlich die Hauptstädt London, die als eine der aufregensten Metropolen der Welt gilt. Aber auch landschaftlich hat England jede Menge zu bieten – vor allem Südwest- und Südostengland sind lanschaftlich sehr schön und daher bei Reisenden sehr beliebt.

Ein Sprachaufenthalt in den USA ist ideal, um den Lifestyle der Amerikaner hautnah zu erleben, amerikanisches Englisch zu lernen und das Land zu erkunden. Während ihres Aufenthalts in den USA können die Sprachschüler auf dem berühmten Highway No 1 die Westküste entlangfahren, bei einem Besuch in der Weltstadt New York Sightseeing mit einem Shopping-Trip verbinden oder die Cowboys in Texas oder dem rauen Mittleren Westen erleben. Neben aufregenden Metropolen beeindrucken die USA auch durch atemberaubende Landschaften und Gebirgsketten.

Sprachschüler können ihren Sprachaufenthalt auch nutzen, um sich auf ein internationales Sprachexamen und dieses zum Teil sogar vor Ort ablegen. Zudem können sie sich auf ein späteres Studium im englischsprachigen Ausland vorbereiten oder durch ein Praktikum internationale Berufserfahrung sammeln.

Thema: England | Kommentare (0) | Autor:

Englandreise mit der Klasse

Dienstag, 1. Februar 2011 20:29

Immer wie mehr Lehrer entscheiden sich gegen das berühmte Schülercamp und für eine Reise nach England. So lernen die Schüler während zwei Wochen die englische Kultur und können in England in einen Sprachkurs ihre Englischkenntnisse erweitern.

Mit Schüler eine Sprachreise nach England unternehmen kann eine sehr interessante Erfahrung für die Schüler und die Lehrer sein. Falls die Klasse tatsächlich einen kurzen Englandaufenthalt macht, wird dieser meist in einer typisch englischen Stadt verbracht. Die Kinder werden in einer Familie mit Kindern untergebracht, damit sie so viel wie möglich Englisch sprechen müssen und mit deren Kultur in Kontakt treten. Zudem haben so die Kindern Bezugspersonen und auch Erwachsene, die für sie sorgen und ihnen Regeln aufstellen, kurz wie es auch zu Hause wäre. Ausserdem besuchen die Schüler am Morgen die Schule und machen einen Intensivenglischkurs, das Mittagessen geniessen sie im Kreise der Familie und am Nachmittag wird dann mit der ganzen Klasse etwas unternommen. Meist unternimmt der Lehrer mit den Schülern eine Exkursion in einer nahegelegenen Stadt oder besucht Sehenswürdigkeiten. Am Abend wird dann mit der Familie gegessen und falls die Kinder nicht zu jung sind, dürfen diese auch in den Ausgang oder Freunde nach Hause einladen. Am Wochenende unternehmen jeweils die Familien etwas mit den Auslandschülern oder die Klasse unternimmt ein Wochenendtrip in eine grössere Stadt. Natürlich darf das Wochenende in der Hauptstadt London nicht fehlen. Meist verbringen die Schüler und der Lehrer oder die Lehrerin das letzte Wochenende bevor sie abreisen in London. Dort besuchen sie die meist bekannten Sehenswürdigkeiten wie das London Eye, Aquarium of London, Shakespear Museum, Big Ben, Picadilly Circus usw. Falls die Klasse genug Zeit hat besucht sie auch Chinatown und das Madame Tussaud’s Museum.

Wieder zu Hause müssen die Schüler natürlich einen ausführlichen Aufsatz über ihre Englandreise schreiben und vielleicht auch ein Plakat mit den besten Eindrücken und was sie gelernt haben.

Thema: England | Kommentare (0) | Autor: