Beiträge vom Februar, 2010

Hotels und Shopping in Dubai

Mittwoch, 10. Februar 2010 18:19

Die glitzernden Metropole Dubai, das New York im Orient, das Paradies für Shopping-Fans und das Eldorado der luxuriösen Hotels.

Wer in seinem Urlaub gerne von einem Einkaufshimmel zu nächsten springen möchte, der ist in Dubai goldrichtig. Hier kann man in den Shopping-Malls bis 22 Uhr nach Herzenslust einkaufen und sich dann in den Restaurant-Etagen mit allerlei Köstlichkeiten wieder für die nächste Runde stärken. Egal ob typisch arabische Leckerbissen oder internationale Küche, egal ob kleiner Imbiss oder große Mahlzeit, jeder Appetit wird angemessen gestillt. Eines der beliebtesten Dubai Shoppingcenter ist das  Bur Juman Center mit vielen exklusiven Designer Marken.

Doch bevor man sich in die modernen Einkaufszentren begibt, sollte man sich auch die Zeit nehmen über einen der traditionellen Basare in den Souks zu schlendern. Denn neben dem Gewürz- und Weihrauchmarkt, kann man im Goldbasar Schmuckstücke höchster Qualität erstehen: Mindestens 18 Karat und Edelsteine wie Diamanten, die reiner nicht sein könnten und sicher jedem Liebhaber edlen Schmucks das Herz jauchzen lassen.

Doch natürlich kann man auch bezüglich der Hotels und Restaurants in Dubai hohe Maßstäbe setzen. In Dubai Hotels zu finden, die den anspruchsvollsten Wünschen gerecht werden ist nicht schwer, so zum Beispiel im inzwischen weltberühmten Burj Al Arab das mit sechs Sternen glitzert. Damit kann aber auch das noch recht neue The Address Downtown Burj Dubai, das mitten im City-Zentrum liegt mithalten. Doch auch in den Wüstengebieten, nahe der Stadt, gibt es komfortable Hotels wie das Jumeirah Bab Al Shams Desert Resort & Spa. Dass auch Gourmets nicht enttäuscht werden liegt auf der Hand: Für hervorragende arabisch-traditionell Küche geht man in das Bayt Al Wakeel, das bereits seit 75 Jahren seine Gäste verwöhnt. Wer hingegen lieber internationale Gerichte bevorzugt, reserviert einen Tisch im 49er´s oder dem Alamo mit amerikanischer bzw. mexikanischer Küche.

Thema: Asien | Kommentare (0) | Autor:

Die besten Clubs für Nachtschwärmer in Hongkong

Mittwoch, 10. Februar 2010 18:17

Wer gerne mal einen drauf- bzw. die Nacht zum Tage macht, der ist in Hongkong mit seiner Riesenauswahl an Clubs und Discos genau richtig. Auch wenn der erste Eindruck etwas täuschen mag und alles ziemlich nach Business und Shopping riecht, kann man hier wirklich wunderbar abfeiern. Und wer genug gefeiert hat und etwas Entspannung benötigt, der kann in einem der vielen schönen Hotels in Hongkong einkehren und sich dort so richtig verwöhnen lassen.´
Liebhaber von Underground Musik sollten unbedingt dem Drop (On Lok Mansion, 39-43 Hollywood Road) einen Besuch abstatten. Das unglaubliche Soundsystem und die lokalen und internationale Gast-DJ`s, die hier auflegen, lassen so richtig Stimmung aufkommen. Wer es schafft in den Volar (38 D’Aguilar Street) zu kommen, einen Club nur für Mitglieder, kann sich unter die schicken, trendigen Nachtschwärmer mischen, die hier die Nacht zum Tage machen. Die supermodernen Sound- und Projektionssystemen und eine fantastische Lichtanlage, sorgen für eine Bombenstimmung. Und die spektakuläre, mit Hightech-Beleuchtung ausgestattete Lounge des Clubs wechselt je nach Ambiente die Farbe.
Hongkongs älteste Schwulendisco, das Propaganda (1 Hollywood Rd), ist ebenfalls immer einen Besuch wert. Der Eingang ist zwar nicht ganz leicht zu finden (halten Sie nach der von der Pottinger St. abgehenden Seitenstraße Ausschau), aber das Suchen lohnt sich allemal und Spaß wird hier großgeschrieben, auch für nicht schwule Partygäste. Vor allem Samstag und Sonntag Nacht wird hier die Nacht zum Tage gemacht und viele der Discobesucher feiern dann auch gerne mal bis 6h morgens oder noch länger durch.
Ein weiterer super Club ist der überkuppelte No 9 (9 Queen’s Road). Hier wird Gästen eine wahrhaft spektakuläre Lichtshow geboten. Von einem riesigen Balkon aus kann man atemberaubende Ausblicke auf die Stadtsilhouette und den Hafen genießen. Eine tolle Atmosphäre und die von lokalen und internationalen Gast DJ´s stammende Musik lockt sowohl wohlhabende Einheimische als auch Touristen an.
Das beste Erlebnis bietet aber zweifellos der Beijing Club (2-8 Wellington Street). Der größte Club Hongkongs verfügt über drei Etagen, zwei Tanzflächen und einen beeindruckenden Balkon, auf dem man auf das benachbarte Gebäude projizierte Musikvideos bewundern kann. Hier wird fast ausschließlich RnB, Hip-Hop und House Musik gespielt und die exquisite Innenausstattung (unter anderem mit Gold verkleidete Badezimmer) und trendigen Discobesucher machen einen Besuch hier zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Hier gibt es weitere Reiseartikel...

Studieren im Iran

Hotels und Shopping in Dubai

Thema: Asien | Kommentare (0) | Autor:

Ägypten und der Nil

Dienstag, 2. Februar 2010 7:53

Ägypten ist ein atemberaubendes Land mit vielen Gesichtern. Aufgrund der einzigartigen geografischen Lage, und einer jahrtausende alten Geschichte bietet Ägypten viel, was es von Besuchern zu entdecken gilt. Dabei reicht ein Urlaubsaufenthalt von zwei Wochen kaum aus, um dieses einzigartige Land ausführlich kennen zu lernen. Kommen Besucher von einen Aufenthalt in Ägypten nach Hause zurück, berichten sie sehr oft von ihren atemberaubenden Eindrücke, die sie auf  Nilkreuzfahrten gesammelt hatten. Wer das Land noch nicht mit einer Nilkreuzfahrt erkundet hat, sollte unbedingt über eine solche Art von Urlaub in Ägypten nachdenken. Es gibt am Nil so viel zu entdecken! Jahrtausende alte Tempelanlagen findet man zu Hauf. Sie geben Zeugnis von der einst so glanzvollen Pharaonenzeit, als Ägyptens Kultur und Macht ihren Zenit erreicht hatte.

Der auch der Nil an sich ist ein einzigartiger Strom, dabei auch der längste Fluss der Welt. Von seiner Quelle bis zur Mündung durchfließt er 6 Staaten. Den Sudan, Tansania, Uganda, Burundi, Ruanda und schließlich Ägypten. Mit einer Gesamtlänge von ca. 7000 km fliest er aus dem Herzen Afrikas nordwärts, bis er sich in einem riesigen Delta verzweigt und in das Mittelmeer mündet. Ohne den Nil wäre Ägypten früher und auch nicht  heute das, was es ist. Denn ohne den mächtigen Strom hätten sich vor Jahrtausenden keine Menschen in der Wüste des heutigen Ägyptens angesiedelt, und die einzigartige und beeindruckende Kultur dieses schönes Landes wäre uns heute nicht bekannt.

Gerade bei einer Kreuzfahrt auf dem Nil fühlt man sich teilweise in alte Zeiten zurück versetzt. Neben den steinernen Zeitzeugen der Vergangenheit hat es auch die Fauna vielen Touristen angetan. Ein schmales grünes Band säumt beiderseits seine Ufer. Hier wachsen Bananen und Gemüse, stehen Palmen und die schlichten Behausungen der Bewohner der Nilufer. Hinter diesem grünen Band dehnt sich die ägyptische Wüste aus, und stößt im Westen an das Rote Meer. Die kilometerlangen weißen Sandstrände am Roten Meer sind das Ziel von Badeurlaubern aus aller Herren Länder. Die Hotels, in Hurghada und Makadi Bay  bestechen mit gutem Service und moderaten Preisen. Ein ideales Ziel für Winterurlaub, um in die Sonne zu fliehen.

Aber Ägypten hat auch beeindruckende Städte – sind das insbesondere Kairo, die größte Stadt auf dem afrikanischen Kontinent, sowie Alexandria und Gizeh. Kairo ist die Hauptstadt Ägyptens, und für einen längeren Aufenthalt von mehreren Tagen immer zu empfehlen. Viele eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten, sowie weltweit angesehene Theater und Museen, und vor allem natürlich die Pyramiden von Gizeh, sind immer einen Besuch wert. Auf jeden Fall sollten Touristen in Kairo das Ägyptische Museum besuchen. Hier erwarten Besucher viele ägyptische Kunstschätze, geborgen aus den Pharaonengräbern im Tal der Könige. Eine der Museumsattraktionen ist der Goldsarg von König Tutanchamun mit den vielen Schmuckstücken und den einzigartigen Goldmasken.

Thema: Ägypten | Kommentare (0) | Autor: