Beiträge vom Mai, 2007

Insektenschutz für Ihren nächsten Urlaub

Sonntag, 13. Mai 2007 20:04

Die schönste Zeit des Jahres ist die Urlaubszeit. Urlaubszeit ist Reisezeit. Ob am sonnigen Strand, in den Bergen oder zu Hause auf Balkonien. Diese Zeit will man genießen und den Stress des Alltags hinter sich lassen.
Doch nicht allzu selten erwartet einem am Urlaubsort eine unliebsame Überraschung mit der man nicht gerechnet hat. Das Hotelzimmer ist nicht so wie wir es nach der Reisebeschreibung erwartet haben, die Hotelanlage, das Essen oder anderes ist mangelhaft. Oft sucht uns diese Überraschung in südlichen Ländern heim, da dort der Standart nicht mit dem Europäischen zu vergleichen ist und man es vielleicht auch nicht so genau nimmt.
Aber nicht nur Mängel bei Flug und Unterkunft können das Urlaubsvergnügen trüben, oft plagen uns besonders in tropischen Ländern oder anderen Ferienunterkünften, lästige Insekten, wie Milben, Kakerlaken, Spinnen, Mücken, Zecken, Ameisen und viele mehr. Sie rauben uns den Schlaf, sind ekelig und quälen uns bei Ausflügen und beim gemütlichen Essen in einem netten Restaurant. Das können wir Ihnen ersparen…

mit dem Tyrax- Reiseset.

Mit Tyra-x können sie Ihr Hotelzimmer für einen ungetrübten Urlaub von allen Insekten befreien und das für die gesamte Zeit Ihres Aufenthaltes, aber auch Ihre Kleidung können Sie damit einsprühen. Gerade in Malariagebieten ist dies besonders wichtig und wird von führenden Tropeninstituten empfohlen.
Mit Tyra-san schützen sie Ihre Haut wirksam vor Insektenstichen und sollte sie doch mal so ein Plagegeist gestochen haben, können sie sich mit Tyra-balm schnelle und effektive Linderung verschaffen.
Mit Tyra-shampoo können sie Kopfläusen und Nissen wirksam vorbeugen.

Besonders wichtig dabei ist:

Alle Tyrax- Produkte sind
umweltfreundlich und für sie und ihre Kinder (auch Kleinkinder), aber auch ihren 4- beinigen Reisebegleiter ungefährlich.

Tyrax- Reiseset wird ihr unersätzlicher Begleiter auf allen ihren Reisen.

Hier noch ein Paar Tipps wie sie vorgehen sollten, wenn sie Mängel am Urlaubsort feststellen müssen.

1.Flugverspätungen von der Fluggesellschaft schriftlich bestätigen lassen
2.Mängel in der Hotelanlage per Foto oder Video dokumentieren
3.Schriftliches Mängelprotokoll anfertigen und von der 4.Reiseleitung vor Ort unterschreiben lassen
5.Bei der Reiseleitung vor Ort reklamieren und Abhilfe verlangen.
6.Glaubwürdige Zeugen notieren (mit Anschrift) welche alle Mängel bestätigen können.

Wieder zu Hause

1.Schriftlich beim Reiseveranstalter reklamieren.
2.Mängel genau schildern und alle Beweise beifügen.
3.Angeben wie sie entschädigt werden wollen (Reisepreisminderung, Gutschein)
4.Alle Unterlagen möglicht per Einschreiben an den Reiseveranstalter einreichen und beachten dass die Beschwerde innerhalb eines Monats beim Reiseunternehmen eingegangen sein muss.

Das Tyrax Reiseset bekommt ihr unter www.Tyrax.de/shop

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Reiseartikel 3 Monate tauchen auf Utila

Sonntag, 6. Mai 2007 19:38

Reiseartikel 3 Monate tauchen auf Utila, Honduras (Zentralamerika)“
Ich tauche seit 2002 und bin bald PADI Rescue Diver. Vom 2. Oktober 2007

bis 28. Dezember 2007 (3 Monate) werde ich auf der Insel „Utila“ in
Honduras (Zentralamerika) zum PADI Divemaster und PADI Assistant
Instructor ausgebildet. Die restliche Zeit werde ich dazu verwenden
können, erste Erfahrungen zu sammeln; während der Arbeit dort.
Verfolgen
Sie meinen Aufenthalt online unter voegeli.li

Thema: Honduras | Kommentare (0) | Autor:

Reiseartikel und Reiseinformation aus der Dom. Republik

Sonntag, 6. Mai 2007 19:37

Ferienziel Dominikanische Rebuplik
Endlos weiße Sandstrände, tiefblaues Meer in riesige imposante Königspalmen erwarten euch in der Dominikanischen Republik. Ein Ferienparadies mit typisch karibischer Atmosphäre für alle jene, die auch auf das Preis-Leistungsverhältnis schauen.

Die Ferienorte Punta Cana und Puerto Plata sind die idealen Feriengebiete für Windsurfer und andere Wassersportbegeisterte. Puerto Plata bietet auch eine wunderschöne koloniale Architektur und eine traumhafte lange Uferpromenade. Nicht zu vergessen auch die alte Festung San Felipe.

Empfehlenswerte Ausflugstouren sind auch die Naturschutzinsel Saona, der Mangrovenwald in Costa Esmeralda und natürlich die Hauptstadt Santo Domingo. In Santo Domingo gibt es noch zahlreiche Zeugnisse aus der spanischen Vergangenheit, sowie viele kleine Ortschaften.

Die beliebtesten Feriengebiete sind das Fischerdorf Los Charamicos und dem El Batey Viertel. Dort finden sie eine Menge Bars und Discotheken. Traumhafte Strände gibt’s in Playa Dorado und Cabarete, sowie die ruhigere Halbinsel Samana mit ihren ausgedehnten Palmenwäldern und wahrscheinlich auch die schönsten Strände der Karibik.

Hier kommen sie zum Reisebericht Dominikanische Rebuplik

Thema: Dominikanische Republik | Kommentare (0) | Autor:

Reiseartikel und Reiseinformation aus Santorin

Sonntag, 6. Mai 2007 19:35

Reisetipp Santorin

Santorini ist vor allem von April bis Ende Oktober ein angenehmes Reiseziel. Auf Grund des gemäßigten, subtropischen Mittelmeerklimas gibt es teilweise sehr heiße Sommer. Daher wäre ab Mitte Mai bis Juni, auch von September bis Ende Oktober die beste Reisezeit. Bei weitem nicht so heiß, und trotzdem angenehme Wassertemperaturen.

Der Winter allerdings ist keine günstige Reisezeit. Die Regentage steigen ab September rapide an. Die meisten Regentage gibt es im Jänner, wobei auch immer wieder schwere Stürme die Insel heimsuchen.

Santorin besitzt einen internationalen Flughafen, und wird direkt angeflogen. Meist auch mit Zwischenlandung auf Mykonos. Ebenso gibt es die Möglichkeit Kreta anzufliegen, und mit einer Fähre nach Santorin zu übersetzen.

Einige außergewöhnliche Feriendomizile gibt es an der Steilküste Santorins. Direkt am Kraterrand, hoch über dem Meer gebaut sind diese nicht mit großen Hotels vergleichbar.

Typisch griechische Orte findet man fast nur mehr auf Santorin. Weiße Häuser und blaue Kirchenkuppeln entlang des bizarren, dunklen Kraterrandes. Sehenswerte Orte sind Fira (Hauptstadt), Oia und Firostefani. An der flach abfallenden Ostküste liegen die berühmten Badeorte Perissa und Kamari mit deren langen Lavastränden.

Thema: Griechenland | Kommentare (0) | Autor:

Reiseartikel und Reiseinformation aus Mallorca

Sonntag, 6. Mai 2007 19:33

Wochenmärkte in Mallorca

Ein kleines Stück Geschichte lernen sie kennen, wenn sie in Palma eine Markthalle besuchen.

Auch hunderte von Jahren danach bleibt die Lebendigkeit dieser Märkte bestehen, und die Geräuschkulisse, die Händler und Kunden entstehen lassen, klingt wie Musik in unseren Ohren. Lesen sie hier Mallorca und Menorca Reiseberichte.

Das wichtigste für einen Marktbesucher ist Kommunikation mit anderen Menschen, und die herzliche und freundliche Art die man untereinander hat. Auch wird man von aromatischen Düften, Geschmäckern und der Farbenvielfalt verzaubert, und einige Stände sind mit so viel Liebe dekoriert, dass man einfach Lust bekommt, irgendetwas zu kaufen. Freundliche Worte und ein Lächeln sind an der Tagesordnung bei einem Verkaufsgespräch.

Wenn man eine Pause braucht, kann man das rege Treiben bei diesen Wochenmärkten am besten bei einem Bier oder Kaffee in einer kleinen Marktbar genießen. Und sollten sie die Sprache kennen, müssen sie sich unbedingt in die Käuferschlangen einreihen. Dort erfahren sie alles Wissenswerte, Neuigkeiten und sogar Kochrezepte werden hier ausgetauscht.

Die besondere Qualität der Produkte, die auf diesen Märkten angeboten wird, finden sie nur selten. Frisches Obst Gemüse und Gewürze direkt vom Bauern, und Fische, die in der Nacht frisch gefangen wurden.

Besuchen sie einen dieser Wochenmärkte bei ihrem nächsten Urlaub, und sie lernen die Unbeschwertheit und Freundlichkeit der Bewohner kennen.

Lest den Mallorca Reisebericht oder Reiseinfos von Mallorca.

Thema: Mallorca | Kommentare (0) | Autor:

Reiseartikel und Reiseinformation aus Schottland

Sonntag, 6. Mai 2007 19:31

Ein Besuch Schottlands lohnt sich!

Für alle diejenigen, die bisher nur auf Sommer, Sonne und Meer abgeflogen sind, sollten auch mal einen Besuch in nordische Länder erwägen. Vor allem „Selfservice“ Ferienhäuser haben es in sich, und wenn diese noch in ein wenig abgelegen in den Highlands von Schottland liegen, kann man(n), Frau, Familie einen sehr erholsamen Urlaub verbringen.

Juli und August wären die besten und vom Wetter abgesehen die sichersten Monate. Natürlich kann man auch Pech mit dem Wetter haben, aber damit sollte man bei einem Besuch Schottlands immer rechnen. In diesen beiden Monaten ist das Risiko eines dauerhaften Schlechtwetters am geringsten. Temperaturen zwischen 18 und 25 Grad sind angenehme Temperaturen zum Wandern, Fischen und Ausflüge zu machen.

Selfservice Ferienhäuser kann man auch im Internet buchen, direkt beim Vermieter. Eine Anzahlung von ca. 30 Prozent ist meist üblich. Der Rest wird ca. 1 Monat vor der Reise fällig.

Falls man sich entscheidet ein solches Ferienhaus zu buchen, und die Reise mit dem eigenen Pkw antreten, empfiehlt es sich einiges an Proviant mitzunehmen. Vor allem Alkohol und Zigaretten sind fast nicht zu bezahlen. Achtung bei bestimmten Lebensmitteln, Eier, Fleisch und Wurstwaren dürfen nicht eingeführt werden. Allerdings wird das nicht so streng kontrolliert.

Die Anfahrt mit dem eigenen Pkw führt nach Amsterdam oder Rotterdam. Dort müsst ihr auf ein Fährschiff, und über Nacht übersetzt man nach Newcastle. Die Tickets für das Fährschiff unbedingt rechtzeitig buchen. Nicht zu vergessen eine Schlafkoje dazu, ansonsten verbringt man die Nacht am Gang auf einem Sessel.

Sehenswerte Landschaften und Städte begegnen einen auf dem Weg nach Schottland. Auch wenn das Fahren mit dem eigenen Pkw ein wenig anstrengend ist, es lohnt sich auf jedenfall, und man wird sicher dafür entschädigt. Außerdem ist man bei Ausflügen unabhängig. Dabei sollte man aber auch nicht auf die hohen Spritkosten in Großbritannien vergessen. Und nicht vergessen auf den Linksverkehr, diesen hat man schnell intus, jedoch ist bei einem Kreisverkehr vorsicht geboten.

Hier gibt’s den Reisebericht aus Schottland

Hier gibt es weitere Reiseartikel...

Edinburghs Burgen

Thema: Schottland | Kommentare (0) | Autor: