Reisebericht Wales

 

Reisebericht Wales

Snowdonia vom Strand ins Gebirge

Mein Freund und Ich haben uns den Kopf zerbrochen, wo es für einen Kurztrip im Herbst denn hinsoll. Ich bevorzuge Strände und er mag Gebirge und Wälder, da schien der Snowdonia National Park in Wales eine optimale Lösung für uns zu sein.

21. November

Am späten Abend haben wir nach einer vier stündigen Autofahrt in unserem Mietwagen endlich unsere abgeschiedene Holzhütte in Criccieth erreicht! Leider war es um 19 Uhr schon dunkel und wir konnten noch nichts von der schönen Landschaft und den schneebedeckten Gebirgen sehen, denn gut beleuchtet sind die Straßen in Wales nicht gerade. Der Vorteil daran war jedoch, dass einen der sternenreiche Nachthimmel ins Staunen versetzt hat. Den Rest des Abends haben wir damit verbracht es uns in der Hütte gemütlich zu machen. Wir waren so begeistert von unserer kleinen Hütte, dass wir nie wieder in einem Hotel oder einem B&B übernachten würde, wenn die Möglichkeit besteht eine Hütte oder Cottage zu mieten.

22. November

Wir konnten es kaum erwarten die Gegend zu erkunden und haben am Morgen erst den großen See gegenüber unserer Hütte bemerkt! Gut gestärkt ging es nach einem ausgiebigen Frühstück dann in die beschauliche Küstenstadt Criccieth. Es war tierisch kalt, doch das Irische Meer war sehr ruhig an diesem Tag. Wir sind den ganzen Vormittag am Strand „Criccieth Beach“ entlang geschlendert, vorbei an vielen bunten Cottages, die dem Ort eine ganze Portion Charakter verleihen.

Der Strand wird von einer mittelalterlichen Burg überragt, die auf einer Halbinsel im 13. Jahrhundert von „Llywelyn the Great“ gebaut wurde. „Criccieth Castle“ zu besichtigen war der nächste Punkt auf unserer To-Do Liste. Auf dem Weg zur Burg trifft man auf ein kleines Museum, welches die Geschichte des Criccieth Castles erläutert. Interessant war es herauszufinden, dass Engländer die Burg im Jahr 1293 erobert haben. Im späten 14. Jahrhundert wurde diese dann als Gefängnis genutzt und wurde während einer Revolte von den Walisern niedergebrannt. Die Ruinen schmücken jetzt die idyllische Criccieth Skyline. An der Burg angekommen hatten wir mit Abstand den besten Ausblick auf das Meer und unser Timing war perfekt, denn wir haben noch den Sonnenuntergang mitbekommen.

Wales Reisebericht
Wales Reisen

Bildquelle: Lisa Heßler

Nach unserem ersten Ausflug waren wir Platt aber auch sehr positiv überrascht von der Schönheit und der unverdorbenen Natur in Nord Wales. Vor allem im November! Es war schön Zweisamkeit am Strand zu genießen während ein paar der „Locals“ mit Ihren Hunden spazieren waren. Wir waren schon Glückspilze, denn geregnet hat es auch nicht, was für Wales angeblich ein Wunder ist!

23. November

An unserem zweiten Tag sind wir nach Betws-y-Coed gefahren - wir wissen leider immer noch nicht wie man es richtig ausspricht. Von Bekannten haben wir gehört, dass dieses Dorf das Tor zu Snowdonia ist und das hat uns natürlich neugierig gemacht. Es war nur eine Stunde lang von unserer Unterkunft entfernt und ich habe die Fahrt dorthin als Beifahrerin richtig genossen! Gebirge, Schafe, Seen, herbstfarbene Bäume, dichte Wälder, freundliche Waliser, die einen anlächeln und winken – einfach nur toll! Betws-y-Coed ist ein kleines verträumtes Dorf am Waldrand. Die alten Steinhäuser kombiniert mit modernen Shops haben an diesem Samstag auch sehr viele Touristen in den Ort gelockt.

Wales in England
Wales

Die herbstlich frische Luft hat uns nach einiger Zeit ganz schön hungrig gemacht. Mit dem Alpine Coffee Shop haben wir einen echten Volltreffer gelandet! Die Inhaber dieses Cafés waren schon sehr erfinderisch bei der Dekoration, denn der Coffee Shop ist auch eine Kunstaustellung für Fotos und Ölgemälde. Nachdem wir uns den Bauch mit Pasties vollgeschlagen haben, war es auch schon wieder dunkel draußen und Zeit zurückzukehren, da wir am nächsten Morgen schon sehr früh Richtung Heimat losfahren mussten.

Snowdonia hat uns mit ihrem Charme so verzaubert, dass wir nächsten Herbst wieder dorthin möchten und nächstes Mal den bekanntesten Berg in Wales „Snowdon“ besteigen möchten. Wir können Snowdonia National Park nur empfehlen, besonders für Romantiker!

 

 

Reiseberichte Europa Reiseberichte Nordamerika Reiseberichte Südamerika
Reisenberichte Afrika Reiseberichte Australien Reiseberichte Asien
Reiseberichte Antarktis Abenteuer Reiseberichte Reisebericht Mittelamerika

 

 

 

Reiseinfos Wales

Ihr habt einen Wales Reisebericht, Reiseinfos über Wales oder eine speziellen Wales Reisetipp?

Ich werde gerne eure Infos oder Reiseberichte veröffentlichen. Verwendet bitte dazu das Kontaktformular!

Buchtipp Wales

 

Copyright 2006 Traum-Reiseberichte.com   Reiseberichte Wales | Reiseinfos Wales | Reisetipps Wales